Rock Hard Festival: Legenden am Kanal

Anzeige
Das Amphitheater: Ein schöneres Ambiente für ein Festival gibt es im gesamten Ruhrgebiet nicht.

„Hits, Hits, Hits - wir haben die Kritik verstanden." Das sagt Rock Hard-Herausgeber Holger Stratmann, der für das diesjährige Pfingst-Festival am Kanal eine leichte Kurskorrektur vorgenommen hat. Obwohl das Programm 2017 erstklassig besetzt war, möchten viele Fans zum Abschluss Musik zum Abfeiern.

"Das können wir sehr gut verstehen, auch wenn uns beim Buchen der Bands natürlich terminliche und finanzielle Grenzen gesetzt sind. Aber wir bemühen uns stets, die Wünsche unserer Stammbesucher zu erfüllen."
Bereits jetzt gibt es einige Highlights: So ist der Personalwechsel bei den Ruhrpott-Urgesteinen von "Sodom" um den Gelsenkirchener Thomas Such alias Angelripper momentan das Top-Thema der Ruhr-Metal-Szene. "Deshalb freuen wir uns wie verrückt, die allererste Show des neuen Line-ups präsentieren zu können", ergänzt Stratmann.
Von der britischen Metal-Legende "Saxon" darf man Hits sogar am Fließband erwarten, zumal mit „Thunderbolt“ gerade ein neues Album erscheint. Auch die New-Jersey-Boys "Overkill" sind erklärte Fan-Favoriten und gern gesehene Gäste im Pott.

7500 Tickets werden verkauft

Das „Scorpions Revisited“-Programm des Gitarrengotts Uli Jon Roth kann man zweifelsfrei als „Best-of“ der spannenden siebziger Jahre der Hannoveraner Hardrock-Giganten bezeichnen.
Dazu gibt es weiter Knaller wie "Diamond Head", das 1a-Abreisskommando "Backyard Babies", die Düstermetaller von "Marduk", "Dool" aus Holland oder die absolute US-Metal-Legende "Cirith Ungol" und viele mehr.
Nur 7.500 Karten werden für das mit Sicherheit bis auf den letzten Platz gefüllte Amphitheater verkauft, das mit seinen aufsteigenden Rängen für die perfekte Sicht aufs Bühnengeschehen sorgt.
Die 3-Tages-Tickets kosten 86,90 Euro inklusive aller Gebühren (Ticket + Camping: 108,40 Euro).TS Das Amphitheater: 
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.