Ruhrfestspiele: "Don_Quijote_Short_Cuts" im Schloss Herten

Wann? 09.05.2016 bis 23.05.2016

Wo? Schloss Herten, Im Schloßpark, 45699 Herten DE
Anzeige
Ungewöhnlicher Spielort, außergewöhnliche Theatergruppe: Im Schloss Herten inszeniert Sandra Anklam mit Mitarbeitern und Patienten der LWL Klinik auch 2016 ein Stück im Rahmen der Ruhrfestspiele. (Foto: Sandra Anklam)
Herten: Schloss Herten |

Der spanische Dichter Cervantes hat mit dem Ritter von der traurigen Gestalt einen Helden geschaffen, den die ganze Welt kennt. Aber kennen wir Don Quijote wirklich? Ist er ein in seiner Verrückheit gefangener Narr? Welcher Narr sagt denn so kluge Sätze wie "Die Angst hat gute Augen"?

Sandra Anklam (Regie) hat sich Cervantes' Stück vorgenommen und inszeniert es im Rahmen der Ruhrfestspiele 2016 mit einem außergewöhnlichen Ensemble.
Sandra Anklam vereint Mitarbeiter und Patienten der LWL Klinik im Schlosspark Herten in dem Theaterprojekt. Hier geht es inhaltlich darum, dass der Mensch Visionen braucht, um seelisch zu überleben.
Vorstellungen im Schloss Herten:
Mo/Di/Mi (9.-11. Mai), jeweils um 19 Uhr
So (22. Mai), um 15 und um 19 Uhr
Mo (23.Mai), 19 Uhr

Karten-Infos: 02361 92 18 0 oder ww.ruhrfestspiele.de


Plus Ausstellung


Zusätzlich gibt es eine Ausstellung im Südflügel des Hertener Schlosses zu sehen. "Transit - vom Irren und Scheitern" ist eine Ausstellung von Studierenden der Freien Akademie für bildende Künste und der Hochschule für bildende Künste Essen unter der Leitung von Prof. Stephan P. Schneider.
Vernissage am Samstag, 7. Mai, 19 Uhr.
Die Ausstellung ist jeweils nach den Theatervorstellungen und am 21. Mai (Sa) ab 15 Uhr geöffnet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.