250 Tonnen weißes Gold - Spargelsaison eröffnet

Anzeige
Die neue amtierende Spargelkönigin Pauline I. für die Spargelstraße NRW (links) und die Hertener Spargelkönigin Christina I. zu Gast auf dem Spargelhof Schulte-Scherlebeck.

Gekocht, gebraten, mit Soße übergossen oder in cremiger Suppe - endlich gibt es wieder Spargel! Heute Vormittag traf man sich auf dem Spargelhof Schulte-Scherlebeck bei strahlendem Sonnenschein, um die Saison im Dorf zu eröffnen. Und gutes Wetter ist wichtig, denn damit der Spargel optimal wächst, braucht er eine Bodentemperatur von rund 12 Grad.

Wenn das Wetter weithin so beständig bleibt wie heute, wird es in den nächsten Tagen und Wochen reichlich Spargel aus Scherlebeck geben, da sind sich die Landwirte einig. Gut 50 Hektar Spargelfläche stehen den Bauern zur Verfügung. Davon können rund 250 Tonnen Spargel geerntet werden. „Aktuell steht der heimische Spargel noch nicht in großen Mengen zur Verfügung, aber je besser das Wetter wird, desto mehr Spargel können wir unseren Kunden anbieten“, versprechen die ansässigen Spargelbauern und Betriebsleiter im Dorf. Auf den Sonderkarten der Gastronomiebetriebe dreht sich natürlich schon jetzt alles um das super gesunde Gemüse, das in vielen kulinarisch raffinierten Varianten zubereitet wird. Davon konnten sich auch die Hertener Spargelkönigin Christina I. und die neue amtierende Spargelkönigin Pauline I. für die Spargelstraße NRW überzeugen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.