Abendmarkt für Genießer im Glashaus

Anzeige
Foodtruckbetreiber Nicole Haberl und Dominik Augustin sowie Bürgermeister Fred Toplak, Peter Brautmeier, Bettina Hahn vom Kulturbüro, Dirk Vormann und Christian 'Punky' Bahr (v.r.n.l.) freuen sich auf den etwas anderen Markt.Foto: ST

Zum ersten Mal findet am Mittwoch, 1. März, von 17 bis 21 Uhr ein kulinarischer Feierabendmarkt im Glashaus statt. Auf dem Markt der Leckereien haben Besucher die Gelegenheit Leute zu treffen und die vielen Spezialitäten zu probieren.

An rund zehn Ständen in der Rotunde bieten Händler verschiedenste Snacks an. Von außergewöhnlichen Gaumenfreuden über Wein und Pralinen wird allerhand geboten. Im Innenhof bieten zwei Foodtrucks weitere Delikatessen, wie Süßkartoffelpommes, verschiedene Burger und süße Leckereien an. Abgerundet wird das Angebot von einem Pianisten, der für die Wohlfühlatmospähre sorgt.
„Schon vor einem Jahr starteten die Planungen für einen Feierabendmarkt, jetzt ist es endlich soweit“, sagt Bettina Hahn vom Kulturbüro. Die Idee wurde zusammen mit Künstler Christian „Punky“ Bahr auf die Beine gestellt. Da das Glashaus wetterunabhängig ist, bietet es die perfekten Voraussetzungen.
Bürgermeister Fred Toplak hebt vor allem die Wichtigkeit des Marktes für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt hervor und ist von dem Konzept überzeugt. Fachbereichsleiter für Kultur, Bildung und Sport Peter Brautmeier unterstützt das Projekt ebenfalls und will für den Termin im Mai auch die Spargelbauern ansprechen: „Das wäre eine gute Möglichkeit, Hertener Anbieter mit ihren frischen Produkten in die Innenstadt zu holen und das Angebot hier abwechslungsreich zu gestalten.“
Zunächst soll der Markt drei Mal stattfinden. Der Startschuss für das neue Projekt ist am Mittwoch, 1. März. Der erste Mittwoch im April sowie der erste Mittwoch im Mai sind als Folgetermine geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.