Aus Jahnsportplatz wird Comenius-Siedlung

Anzeige
Stadtwerke-Bereichsleiter Jochen Krämer (2.v.l.) und Stadtwerke-Abteilungsleiter Uwe Hauschild (2.v.r.) gratulieren den Gewinnern des Namenswettbewerbs: Jörg Schwanke, Martin Gerk, Peter Kitzol-Kohn und Doris Kohn (v.l.).
Herten: Comenius-Siedlung |

Das neue Baugebiet der Hertener Stadtwerke in Scherlebeck hat einen Namen: Aus dem ehemaligen Jahnsportplatz wird die Comenius-Siedlung.

Rund 30 Hertenerinnen und Hertener waren dem Aufruf gefolgt und hatten Namensvorschläge für das Areal an der Jahnstraße eingereicht. Jetzt hat die Jury entschieden: Die neue Hertener Siedlung heißt Comenius-Siedlung - in Anlehnung an die benachbarte Comeniusschule. Namenspate für die Scherlebecker Grundschule ist Johann Amos Comenius, der im 17. Jahrhundert mit der Forderung nach einheitlicher Schulbildung für alle Stände und beide Geschlechter sowie zwangfreiem Lernen zum Vordenker der modernen Pädagogik wurde.

Peter Kitzol-Kohn hatte diesen Namen vorgeschlagen: „Meine Frau Doris war Lehrerin an der Comeniusschule“, verriet der Scherlebecker bei der Preisübergabe auf dem Baufeld, „da lag der Name auf der Hand“. Für die kreative Idee überreichten ihm Stadtwerke-Bereichsleiter Jochen Krämer und Uwe Hauschild, bei den Stadtwerken für die Grundstückvermarktung zuständig, eine Geldwertkarte für das Copa Ca Backum. Die Verbindung zur Grundschule zogen auch Martin Gerk und Jörg Schwanke. Sie freuten sich wie Peter Kitzol-Kohn über eine Tasche voller kleiner Überraschungen.

Zurzeit befindet sich der Bebauungsplan für die Comenius-Siedlung noch in der Planungsphase. Trotzdem erfreut sich das Baugebiet bereits großer Beliebtheit. Wer sich für ein Grundstück in der Comenius-Siedlung oder in der benachbarten Siedlung sonne+ interessiert, kann sich an das Team der Hertener Siedlungen wenden: Simone Tesche und Uwe Hauschild, Telefon: 02366/307-194, E-Mail: grundstuecke@herten.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.