Blumenmarkt lockt 30.000 Besucher nach Herten

Anzeige
 

Der Sommer ist da - zumindest in Herten: Duftende Rosen, leckere Kräuter und offene Geschäfte locken in die City. Bereits zum 17. Mal findet der Blumen- und Gartenmarktes mit verkaufsoffenem Sonntag in Herten statt.


Zum Blumen- und Gartenmarkt in Herten werden rund 30.000 Besuchern aus dem gesamten Ruhrgebiet erwartet.
Die Aussteller bieten neben der bekannten Palette an Balkon-, Beet- und Saisonpflanzen auch Gemüsepflanzen, Kakteen, Kräuter (auch BIO), Stauden, Sukkulenten, fleischfressende Pflanzen, Palmen, Floristik, Gartendekoration und vieles mehr an.
Über 120 Aussteller werden die Innenstadt in ein buntes Blumenmeer verwandeln.
Bei den Betrieben aus dem Garten- und Landschaftsbau gibt es Anregungen rund um die Gartengestaltung. Beim Pflanzendoktor am Stand der Getreidemühle Eppert erhalten Ratsuchende Tipps zur richtigen Düngung und Ungezieferbehandlung ihrer Pflanzen.

Kunsthandwerk und Rahmenprogramm


Wer keinen Garten oder Balkon hat, wird an den Ständen der Kunsthandwerker fündig. Ob selbstgefertigte Kinderkleidung, Bürsten, Seidenschals, Keramik oder Türkränze - das Angebot ist vielfältig.

Niederländische Küche
Altes Handwerk zeigen auf dem Otto-Wels-Platz niederländische Paare von „Den olde Tied“. Den Handwerkern darf man z.B. beim Buttern oder Spinnen zusehen und - wie beim Seildrehen - auch schon mal selbst mit Hand anlegen. Der Otto-Wels-Platz ist fest in holländischer Hand; hier gibt es auch Pommes Frites, Kibbeling, Matjes und Lakritz (nur Sonntag).
Spielerisch geht es an beiden Tagen am Place d’Arras zu. Das nette Team von Motiva Spielzeit baut wieder für das komplette Wochenende seine Spieltische mit Kniffel-, Knobel-, Würfel- und Bastelspielen auf und berät auf Wunsch spielfreudige Besucher! Walkacts sind natürlich auch wieder unterwegs: Am Samstag bezaubern die Märchenhaften Welsh mit ihren Phantasiekostümen und am Sonntag ist der „Charmeur“ Jörn Kölling als Marienkäfer unterwegs oder macht als Grashüpfer „Hauke Schreck“ große Sprünge. Das Duo Lazulis wird am verkaufsoffenen Sonntag mit Spanischer Musik für Urlaubsfeeling sorgen.
Frühlingshaft geht es auch bei der Imkerei Schmidt aus Dortmund zu. Diese hat nicht nur eigene Honigprodukte, sondern auch einige tierische Bewohner ihres Bauernhofes mit dabei. Insbesondere der Nachwuchs wird erfahrungsgemäß viele Bewunderer finden.

UNIKArTMARKT rund
um das Glashaus


Rund ums Glashaus finden Kunstinteressierte an beiden Tagen den UNIKArTMARKT. Erstmals sind Künstler an beiden Tagen des Blumen- und Gartenmarktes- von 12 bis 17 Uhr – präsent und zeigen bei ihrem P.u.N.K.- MARKT NR.10 auch handgefertigte Dinge, die nicht unbedingt der Malerei oder der Bildhauerei zuzuordnen sind. Die Abkürzung P.u.N.K. steht übrigens für P.hantasievolle u.nd N.ützliche K.unst. An ca. 20 Ständen werden an den beiden Tagen Malerei, Fotografie, Schmuck, Skulpturen, Textiles, Grafisches, Digitales und andere interessante Dinge zu sehen sein.
Wer eine intensive Beratung sucht, sollte besser am Samstag vorbeischauen, da es dann erfahrungsgemäß etwas ruhiger zugeht. Am Sonntag lohnt auch ein Besuch des Einzelhandels, er öffnet von 13-18 Uhr und hält viele attraktive Angebote bereit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
Susanne Ogoniak aus Herten | 16.05.2015 | 08:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.