Gewinner der „Stadtradeln“-Aktion beim Klimafest ausgezeichnet

Anzeige
Herten: Hertener Stadtwerke |

Über 400 aktive Radler in 24 Teams, 65.613 km und 9.448,2 kg eingespartes CO2 – das ist die Bilanz aus drei Wochen Stadtradeln in Herten. Im Rahmen des Klimafestes wurden am Wochenende die aktivsten Radler auf dem Gelände der Hertener Stadtwerke ausgezeichnet.

Die Stadt Herten beteiligte sich als Kommune in der Metropole Ruhr vom 11. bis 31. Mai an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“. Die Hertener Radfahrer erwiesen sich in diesem Zeitraum als besonders aktiv: In der Kategorie „meiste gefahrene Kilometer pro Einwohner“ belegen sie nach den Städten Haltern am See und Rheinberg den dritten Platz in der Metropole Ruhr.

„Dieses Ergebnis zeigt deutlich, dass Fahrradfahren nicht nur gut fürs Klima ist, sondern vor allem auch Spaß macht“, betonte Dr. Babette Nieder, Geschäftsführerin der Hertener Beteiligungsgesellschaft, die die Preise übergeben hat. Besonders aktiv waren im Hertener Kampagnenzeitraum folgende Einzelradler und Teams:

Schulklassen:
3. Platz = Gymnasium Kl. 5a (17 Schülerinnen/Schüler) [958,5 km]
2. Platz = Martin-Luther-Schule Kl. 6a (13 Schülerinnen/Schüler) [1.008 km]
1. Platz = Martin-Luther-Schule Kl. 7c (14 Schülerinnen/Schüler) [1.495 km]

Radelaktivstes Ratsmitglied:
3. Platz = Jörg Rattay - SPD [199 km]
2. Platz = Hasan Yavas – SPD [314 km]
1. Platz = Thomas Remus – UBP [425 km]

Aktivste/r Einzelradler/in (meiste km):
3. Platz = Heike Kather – ADFC-Herten [947 km]
2. Platz = Markus Brüggemann – Hertener Stadtwerke [1.055 km]
1. Platz = Lothar Kuhrmann – Offenes Team Herten [1.321 km]

Radelaktivste Teams (meiste km insgesamt/absolut):
3. Platz = Team Stadtverwaltung [6.410 km]
2. Platz = Fahrradfreunde Herten [11.667 km]
1. Platz = ADFC-Herten [13.684 km]

Teams mit radelaktivsten Teilnehmer/innen (meiste km pro Radler/in):
3. Platz = Hertener Stadtwerke [302 km pro Teilnehmer/in]
2. Platz = DLRG Herten [357 km pro Teilnehmer/in]
1. Platz = Fahrradfreunde Herten [583 km pro Teilnehmer/in]

Stadtradlerstar (21 Tage ganz ohne Auto): Peter Brautmeier
Inoffizieller Stadtradlerstar (immer auf dem Rad und hat gar kein Auto): Detlef Vogt

Die engagierten Radfahrer wurden bei der Preisübergabe mit Sachpreisen wie Fahrradhelmen, Fahrradtaschen und Gutscheinen für das Copa Ca Backum prämiert. Buderus sponserte Sporttaschen und die Sparkasse Vest sponserte Musikwürfel als Preise. Die Schulklassen erhielten außerdem einen Zuschuss für die Klassenkasse. Aus den 35 fleißigsten Alltagsradlern wurde beispielhaft zudem Tim Kenda (Team Hertener Stadtwerke) als weiterer Gewinner ausgelost. Er erradelte im Kampagnenzeitraum 670 Kilometer.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.