Herten: Autobesitzer ertappt Aufbrecher - schlafend

Anzeige
Auch kriminelle Arbeit kann augenscheinlich erschöpfen, wie folgender Fall aus Herten zeigt.

Am Montag, gegen 14.45 Uhr, brach ein 40-jähriger Hertener in einem Parkhaus an der Straße Marktplatz einen PKW auf. Er hatte bereits eine Brille und ein Ladekabel zum Abtransport bereit gelegt, als er - offensichtlich erschöpft von seinem "Einsatz" - auf dem Autositz einschlief.
So fand ihn der Besitzer des Fahrzeugs, gegen 16.30 Uhr, in seinem PKW vor. Die Polizeibeamten weckten den Hertener, nahmen ihn fest und brachten ihn zur Polizeiwache.
Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der 40-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.