Herten: Partygäste spendeten für Flüchtlingsfamilie

Anzeige
Tanzpaar La Cubana
Herten: Götza, | Es war ein gelungenes Sommerfest mit kubanischen Rhythmen, in dessen Verlauf insgesamt 820 Euro für eine in Herten lebende Flüchtlingsfamilie aus Eritrea gesammelt wurden.

Nach seinem Urlaub auf Kuba meldete sich das Bestatterehepaar Ibolya und Klaus Götza zurück in Herten mit einem Gartenfest für Freunde und Wegbegleiter. Karibische Partystimmung trotzte dem tüchtigen Sommerregen: 55 bestens gelaunte Gäste rückten im Haus zusammen, um trockenen Fußes die heiße Show von La Cubana, einem Tanzpaar mit Musikertrio, zu genießen. Zu lateinamerikanischen Klängen wanderten am Abend 410 Euro in den bereitgestellten Spendentopf. Die Summe, von den Gastgebern auf 820 Euro aufgestockt, wurde an Schwester Stefanie von der Flüchtlingsberatung der Caritas übergeben. Das Geld kommt nun einer Familie aus Eritrea zugute, die in Herten Zuflucht gefunden hat. In Eritrea, dem Land im Nordosten Afrikas, gehören willkürliche Inhaftierungen, Folter, Hinrichtungen, und staatliche Repressionen zum Lebensalltag der Menschen.

Text: Karin Bruns
Fotos: Klaus Götza
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.657
Ingrid Geßen aus Essen-West | 26.08.2015 | 07:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.