Runde Veranstaltung: Rad-Spaß-Tag auf Ewald

Anzeige
Rupert Seth codierte vor Ort die Fahrräder der Besucher. Das schützt zwar nicht vor Diebstahl in erster Linie, hilft aber anschließend die Räder wieder aufzuspüren und ist für eingefleischte Fahrer ein Muss.

Den Rad-Spaß-Tag des Besucherzentrums Hoheward auf Ewald fand dieser junge Besucher zum Anbeißen gut. Hunderte Radler und Schaulustige tummelten sich am Wochenende auf dem Gelände, um außergewöhnliche „Bikes“, Zubehör, Kunst rund ums Thema Fahrrad oder Musik zu genießen.



Auch für reichlich Action war gesorgt: Im Parcours für Segways und E-Bikes konnten Gäste ihr Geschick testen. Kinder kamen dabei ebenfalls nicht zu kurz. Bei einem Quiz und einer kleinen Präsentation erfuhren sie alles über Verkehrssicherheit mit dem Rad.

Musik mit den Dire Strings

Die „Dire Strings“ rockten durch den Tag. Da konnten die Vorbeibrausenden (oder Schlendernden) beschwingt von Stand zu Stand flanieren. Rupert Seth codierte vor Ort die Fahrräder der Besucher. Das schützt zwar nicht vor Diebstahl in erster Linie, hilft aber anschließend die Räder wieder aufzuspüren und ist für eingefleischte Fahrer ein Muss. Hier gibt es Impressionen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.