Spatenstich am Mühlenhof - Schützenstraße voll gesperrt

Anzeige
Spatenstich in der Siedlung Mühlenhof: Luke Gaßmann, Stefan Schlüter (Bauherr), Björn Gendrzeiko (EBL Bauen), Uwe Hauschild (Hertener Stadtwerke), Rolf Funk (Heitkamp & Hülscher), Thorsten Rattmann (Geschäftsführer Hertener Stadtwerke), Bürgermeister Dr. Uli Paetzel, Kai Humborg (ISO Ingenieurbüro), Ralf Kirsch (Pflegeeinrichtungen Kirsch KG) und Julian Wessel (v.l.). (Foto: Hertener Stadtwerke)
Das Bauschild steht, die Baustraße ist vermessen, die Wiese zum Teil schon umgepflügt: In der Siedlung Mühlenhof in Herten rollen die Bagger. Mit dem Spatenstich ist in dieser Woche der offizielle Startschuss für die Erschließungsarbeiten gefallen.

„Es ist schön, bereits so viele Baufamilien hier begrüßen zu können“, so Bürgermeister Dr. Uli Paetzel beim Spatenstich. Denn die Nachfrage nach den Grundstücken ist groß: „Fast alle Flächen sind bereits reserviert“, erklärte Thorsten Rattmann, Geschäftsführer der Hertener Stadtwerke, die den Mühlenhof vermarkten. Neben den zukünftigen Häuslebauern waren Repräsentanten der Bauunternehmen sowie der Pflegeeinrichtungen Kirsch KG zum Spatenstich gekommen: Das Hertener Unternehmen realisiert am Rand der Siedlung ein seniorengerechtes Wohnprojekt.

Baufeld-Freigabe Frühjahr 2016 geplant


Auch Vertreter von EBL Bauen standen für Fragen zur Verfügung. Als Siedlungspartner der Hertener Stadtwerke setzt der Bauträger im nördlichen Teil der Siedlung auf fünf Grundstücken ein besonderes Konzept um: Unter dem Titel „Kleines Haus auf kleinem Grund“ sind hier vor allem Singles, Paare und Senioren angesprochen. Auf den anderen Grundstücken kann im Rahmen des Bebauungsplanes individuell geplant werden.
Wer sich für das Projekt interessiert, kann sich an das Team der Hertener Siedlungen wenden. Uwe Hauschild und Simone Tesche sind persönlich im Kundenzentrum StudioB, Jakobstraße 6, in der Hertener Innenstadt, telefonisch unter 02366/ 307-194, und per E-Mail (grundstuecke@herten.de) erreichbar.

Vollsperrung Schützenstraße in den Herbstferien


Die Erschließungsarbeiten inklusive Anschluss ans Kanalnetz werden voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern. Anfang 2016 sollen dann die Versorgungsleitungen verlegt werden. Die Baufeld-Freigabe ist für Frühjahr 2016 geplant.
Die Baumaßnahme macht in den Herbstferien eine Vollsperrung auf der Schützenstraße notwendig. Alle Infos zur Sperrung sind im Internet hinterlegt: http://www.hertener-stadtwerke.de/aktuelles/news-d...

(Quelle: Hertener Stadtwerke)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
814
Udo Surmann aus Herten | 01.10.2015 | 23:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.