Tier ausgewichen: Junge Frau (19) aus Herne in Herten verunglückt

Anzeige

Wegen ihrer Verletzungen musste am Montagabend eine junge Frau aus Herne ins Krankenhaus gebracht werden. Sie war mit ihrem Auto in Herten verunglückt, weil sie nach eigenen Angaben einem Tier ausweichen wollte.

Der Fall: Die 19-Jährige aus Herne war am Montag um 21.20 Uhr mit ihrem Auto auf der Ewaldstraße in Herten unterwegs und musste in der Nähe der Max-Planck-Straße einem Tier ausweichen, schilderte sie der Polizei.

Gegen Leitplanke geprallt

Dadurch verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und prallte gegen die Leitplanke. Dann wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam zum Stehen. Die Fahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden und dort bleiben. Ihre 20-jährige Beifahrerin aus Gelsenkirchen blieb unverletzt.
Der Sachschaden beträgt etwa 5000 Euro, heißt es abschließend im Bericht der Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.