Unfallgefahr am Spielplatz an der Franzstraße

Anzeige
Bei der heutigen Kontrolle ist im Bereich des Spielplatzes an der Franzstraße in Langenbochum eine über hundert Jahre alte Eiche aufgefallen. Ein langer Riss zog sich durch die Baumkrone. Nach eingehender Untersuchung durch den städtischen Baumsachverständigen Lars Kuhnt stand fest: Der Baum ist nicht mehr zu retten. „Hier mussten wir sofort handeln, denn die Krone könnte brechen und auf den angrenzenden Spielplatz oder die Fahrbahn fallen“, erklärt Lars Kuhnt.
Der Spielplatz sowie die angrenzende Franzstraße wurden sofort gesperrt und der Baum noch am Nachmittag von einer Fachfirma gefällt. Die Eiche sei zwar ein prägendes Element in der Straße gewesen, so Kuhnt, aber bei akuter Unfallgefahr ginge die Sicherheit in jedem Fall vor! Bei der letzten Überprüfung vor einigen Monaten war der Baum noch unauffällig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.