Westerholt: Bewaffneter Kiosk-Räuber schlägt Angestellten (71) - Flucht ohne Beute

Anzeige
Ohne Beute mussten zwei Räuber nach einem Überfall auf einen Kiosk in Herten-Westerholt fliehen.

Der Fall: Zwei unbekannte Männer betraten Mittwoch gegen 20.40 Uhr einen Kiosk auf der Bahnhofstraße. Während einer an der Tür stehen blieb, begab sich der andere an die Verkaufstheke und bedrohte den 71-jährigen Mitarbeiter mit einem schwarzen Revolver. Der Täter versuchte selbst, die Kasse zu öffnen. Der Überfallene ging zur Tür und wollte diese verschließen. Daraufhin bedrohte der Bewaffnete den Mann erneut, schlug ihn und flüchtete mit seinem Mittäter in Richtung Storcksmährstraße.
Der eine Gesuchte kann beschrieben werden. Er ist etwa 1,80 Meter groß groß, 20 bis 25 Jahre alt. Der Täter war mit einer dunklen Adidas-Kapuzenjacke, einer dunklen Jogginghose und dunklen Turnschuhen bekleidet, er trug schwarze Handschuhe und führte einen schwarzen Revolver mit.Wer etwas über diese Straftat weiß oder beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Fachkommissariat für Raubdelikte unter 02361/ 550 telefonisch zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.