Brennstoffzellenheizungen für eine erfolgreiche Energiewende

Anzeige
Herten: Herten |

Die Brennstoffzellentechnik zählt zum Spannendsten, was der Heizungsmarkt derzeit zu bieten hat. Brennstoffzellen sind die effizienteste Form der Kraft-Wärme-Kopplung. Am Mittwoch, 30. November, um 19 Uhr findet dazu eine Informationsveranstaltung der SWB GmbH in der Karl-Hermann Straße 14 statt.

„Die optimale Ausschöpfung von Energie ist eine der wichtigsten Voraussetzung für den Erfolg der Energiewende, erklärt der Haustechnikberater der SWB GmbH Karl-Heinz Hüsing, „Effizienztechnologie Nummer Eins sind dezentrale Brennstoffzellen-Heizgeräte.“ Die Bundesregierung fördert die Installation einer Brennstoffzellenheizung mit dem "Anreizprogramms Energieeffizienz". Ziel des neuen Programms ist es, stationäre Brennstoffzellen-Heizungen als zukunftsweisende Technologie zur gleichzeitigen hocheffizienten Strom- und Wärmeerzeugung breitenwirksam am Markt zu etablieren. So wird die innovative Brennstoffzellenheizung Vitovalor von Viessmann mit 9.300 Euro gefördert.

Für die Informationsveranstaltung ist die Firma Viessmann eingeladen.
Die Themen sind:
- Eine moderne Gasheizung produziert nicht nur Wärme, sondern auch Strom. Viessmann stellt das Brennstoffzellenheizgerät Vitovalor vor.
- Die attraktiven Förderprogramme für die Brennstoffzellenheizung.
- Stromspeicher und wie Nutzer überschüssigen Strom aus der Kraft-Wärme-Kopplung zwischenspeichern und in Zeiten nutzen können, wenn kein Strom produziert wird.

Die SWB GmbH hat sich zur Aufgabe gemacht, bei der Planung nachhaltiger haustechnischer Anlagen zu helfen und berät über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten heutiger Energiespartechniken in Verbindung mit baubiologischer Haustechnik. Als Handwerksbetrieb in den Gewerken Heizung, Sanitär und Elektroinstallation deckt die SWB GmbH das gesamte Spektrum der energiesparenden Haustechnik ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.