Selbstbestimmt leben - Vortrag in Westerholt

Wann? 22.01.2015 19:00 Uhr

Wo? Pfarrzentrum St. Martinus, Schloßstraße 30, 45701 Herten DE
Anzeige
Gisbert Bultmann hält am 22.1.2015 in Westerholt den Vortrag über Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht. (Foto: privat)
Herten: Pfarrzentrum St. Martinus |

Über die Möglichkeit der Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (über Selbstbestimmung am Lebensende) hält Rechtsanwalt Gisbert Bultmann am Donnerstag, 22. Januar, um 19 Uhr einen offenen Vortrag im Pfarrzentrum St. Martinus, Schloßstraße 30, Herten-Westerholt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Darum geht es: Wenn Ehepartner, Eltern oder Kinder so schwer erkran¬ken, dass sie nicht mehr über sich selbst bestimmen können, dann sind Angehörige nicht automatisch die Ent¬scheidungs-Bevollmächtigten.

Betreuungsvollmacht und Patientenverfügung


Es kann durchaus passie¬ren, dass ein Vormundschaftsgericht eine Betreuung ein¬richtet und unter Umständen einen Betreuer bestimmt, der nicht aus der Familie stammt. Damit dies nicht passieren kann, gibt es die Möglichkeit der Vorsorgevollmacht. Doch was ist das überhaupt? Wer füllt sie aus und vor allem: Wie setzt man sie richtig auf und was muss man berück¬sichtigen? Wann macht es Sinn, diese Vorsorgevollmacht mit einer Patientenverfügung zu kombinieren? Dazu gibt es am 22. Januar in Westerholt Antworten.

Gisbert Bultmann ist Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Familienrecht und Erbrecht, Schwerpunkt unter anderem Betreuungsrecht. Er lebt in Recklinghausen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.