Vortrag: Leid lindern - Leben gestalten

Anzeige
Herten: Bestattungshaus Götza |

Wie psycho-soziale Versorgungsangebote im Kinderpalliativzentrum Lebensqualität für Familien mit einem schwerstkranken Kind schaffen



Am 8. März gibt der Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln e.V. Einblicke in die umfassende Versorgung unheilbar erkrankter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener im Kinderpalliativzentrum Datteln.


Fällt die Diagnose einer lebensbedrohlichen Krankheit, stürzt für das betroffene Kind, seine Eltern und Geschwister eine Welt zusammen. Das gesamte Familienleben gerät völlig aus den Fugen. Nichts ist wie es war – und wird auch nie mehr so sein.

In dieser schweren Zeit steht das multiprofessionelle Team in Datteln den lebensbedrohlich erkrankten jungen Patienten und ihren Familien als verlässliche Stütze zur Seite. Die medizinisch-pflegerische Palliativversorgung soll den Kindern ein Leben möglichst frei von den leidvollen Symptomen ihrer unheilbaren Krankheit ermöglichen. Wie die Familien ihr Leben aktiv gestalten und mehr Lebensqualität erfahren können, wird an diesem Abend anschaulich in Wort und Bild aufgezeigt. Heilpädagogik, Kunst-, Musik- und tiergestützte Therapie fördern die vorhandenen Ressourcen der jungen Patienten, psychologische Begleitung unterstützt die gesamte Familie.
Im Anschluss an den Vortrag ist Raum für Fragen und Austausch.

Info:
Vortrag Leid lindern – Leben gestalten
Mittwoch, 8. März 2017, 19 Uhr
Götza Bestattungen, Haus der Begegnung,
Resser Weg 16-18,
45699 Herten

Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung für Interessenten: T 02366 – 33033
(nicht erforderlich, aber aus Organisationsgründen erbeten)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.