Wenn's klemmt und zwickt hilft das Repair Café in Herten

Anzeige
Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen im Repair Café dafür, das alte Schätzchen wieder heile gemacht werden. Geschickte Mitmacher sind willkommen. (Foto: Michael Wiese)
Herten: Thomas-Kita | Wer kennt das nicht: Da geht die Klappe des CD- Spielers nicht mehr auf oder die Kaffeemaschine gibt ihren Geist auf. Was tun? Willkommen im Repair Café.

In der Familienzentrum Thomas Kita machen geschickte Männer und Frauen die Welt ein kleines bisschen besser. Großer Andrang herrschte jetzt beim ersten Repair Café in 2015, das im Familienzentrum Thomas-Kita durchgeführt wurde.
Denn die ehrenamtlich engagierten Menschen kümmern sich um kaputte Fahrräder, eingerissene Hosen oder stotternde Rührgeräte.
Für Menschen, die über wenig Geld verfügen oder für solche, die Müllberge nicht unendlich vergrößern wollen, lohnt reparieren eben doch.
Zumindest die fachkundige Überprüfung, ob eine Reparatur möglich ist.

Diakonie-Tagesangebot für Wohnungslose


Die Idee ist schnell erzählt. Menschen, die etwas zu reparieren haben, kommen in das Repair Café. „Dort treffen sie auf Menschen, die reparieren können, weil sie Ahnung haben von Fahrrädern oder von Klein Elektrogeräten oder von anderen Sachen. Der Aspekt des Treffens, des sozialen Austausches und nachbarschaftlichen Umgangs ist genauso wichtig wie der ökologische Aspekt der Müllvermeidung“, erklärt Michael Wiese, Sprecher des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Recklinghausen.
Auf vorbereiteten Tischen stapeln sich Textilien, es gibt eine Ecke für Fahrräder und kleine Elektrogeräte. Die Besitzer der alten Schätzchen mit Macke füllen einen Zettel aus, damit klar ist, wem was gehört und was gemacht werden soll. Michael Wiese: „Werkzeug und Experten sind vor Ort. Die Besucher mit ihren defekten Sachen sind aufgefordert, auch selbst mit zu reparieren. Man lernt ja nie aus!“

Mitmacher gesucht


Drumherum ums Reparieren gibt es im Repair Café - die Idee stammt aus den Niederlanden - noch viel mehr, darunter Kaffee und Kuchen, den die Selbthilfegruppe aus dem Tagesangebot der Diakonie für Wohnungslose im Repair Café serviert.
„Ich bin richtig froh, wie engagiert die Mitglieder sind“, so Martin Dienberg, Diakonie Mitarbeiter und der Ansprechpartner für das Repair-Café.

Kontakt:
Wer kann reparieren? Bitte melden bei Martin Dienberg, 02366/ 10 67 42.


Weitere Termine Repair Café Herten:
- Samstag, 30. Mai, 14-18 Uhr, Thomas-Kita, Langenbochumer Straße 435
- Samstag, 8. August, 14-18 Uhr, Thomas-Kita, Langenbochumer Straße 435
- Samstag, 21. November, 14-18 Uhr, Thomas-Kita, Langenbochumer Straße 435
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.956
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 27.02.2015 | 13:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.