Zuhause ist mehr als ein Gefühl

Wann? 29.03.2017 19:00 Uhr

Wo? Bestattungshaus Götza, Resser Weg, 45699 Herten DE
Anzeige
Herten: Bestattungshaus Götza |

Über die Möglichkeiten des barrierefreien Umbaus der eigenen Wohnung für alle Menschen, die nach Unfall, Krankheit oder trotz Alter weiter in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben möchten, informiert Günter Mänz am Mittwoch, 29. März, 19 Uhr, im Bestattungshaus Götza.

Der Begründer von WEITERHIN ZUHAUSE WOHNEN e.V. schildert die Arbeit dieses Initiativkreises, der von der Wohnraumberatung über die nötigen Anträge und Abrechnungen bei Krankenkassen und gegebenenfalls bis hin zum Umbau alle Maßnahmen für mehr Barrierefreiheit sozial verträglich aus einer Hand anbietet. Günter Mänz gründete den Initiativkreis 2007 als Betroffener, der durch einige bauliche Maßnahmen den Heimaufenthalt seiner Mutter verhindern konnte. „Einen alten Baum verpflanzt man nicht – zumindest solange es irgend geht“, findet Mänz.

So berät WEITERHIN ZUHAUSE WOHNEN e.V. mit einem ersten WohnRaumCheck in der jeweiligen Wohnung, welche Hindernisse, Stolperfallen und Unzugänglichkeiten in der Wohnung existieren. Anschließend wird eine sinnvolle Planung für die jeweiligen wohnlichen Verhältnisse erstellt. Erfahrene Mitarbeiter des Initiativkreises helfen auch über die Papierkram-Hürde: „Wir kümmern uns um Finanzierungs- und Fördermittel, beschaffen Zuschüsse, stellen die erforderlichen Anträge bei der Pflegekasse, sprechen mit dem Hausarzt, den Behörden oder auch dem Vermieter und rechnen nach erfolgtem Umbau sogar mit der Pflegekasse ab“, erklärt Günter Mänz.

Ist eine maßgeschneiderte Lösung gefunden, bietet WEITERHIN ZUHAUSE WOHNEN e.V. die gesamte bauliche Durchführung des Umbaus mit allen erforderlichen Gewerken an. Dies gewährleistet eine lückenlose Koordination, der Umbau passiert schnell, sauber und stressfrei. „Sämtliche Dienstleistungen bleiben in einer Hand. Der Kunde wendet sich nur an uns, wir machen den Rest.“

Info:
Mittwoch, 29. März 2017, 19 Uhr:
WEITERHIN ZUHAUSE WOHNEN e.V.
Günter Mänz berichtet über das Angebot des Initiativkreises für Wohnraum-Beratung und –Umbau

Wo?
Götza Bestattungen, Haus der Begegnung,
Resser Weg 16-18,
45699 Herten

Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung für Interessenten: T 02366 – 33033
(nicht erforderlich, aber aus Organisationsgründen erbeten)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.