Ein Sieg muss drin sein: Löwen auswärts gegen den Tabellendreizehnten

Anzeige
Foto: ST

Es war ein knappes und ärgerliches Ergebnis gegen den TSV 1864 Salzkotten. Mit nur einem Punkt verloren die Hertener Löwen ihr Rückrunden-Spiel. 88:87 hieß es am Ende des 17. Spieltages der ersten Basketball-Regionalliga West (24:22, 31:22, 20:24, 13:19). Mit der erneuten, wenn auch knappen, Niederlage stehen die Hertener auf Platz elf der Tabelle. Im nächsten Spiel müssen sie beim SV Hagen-Haspe antreten.

„Das ist natürlich ärgerlich, aber wir sind nach einem 14 Punkte-Rückstand noch einmal zurückgekommen und hatten am Ende die Chance auf den Sieg“, zog Löwen-Trainer Cedric Hüsken ein positives Fazit trotz der Niederlage. Kurz vor Abpfiff bestand noch Hoffnung auf eine Wende, denn die Löwen waren noch einmal in Ballbesitz. Doch der letzte Angriff gegen Salzkotten gelang ihnen nicht.
Topscorer der Partie war Center Felix Neumann. Er erziehlte 30 Punkte. Anders hingegen Kofi Josephs, der in der letzten Partie gegen die Baskets Bonn II noch der Topscorer mit fast 50 Punkten war. In dieser Begegnung schaffte er keinen einzigen Punkt, denn die Gastgeber hatten sich gut vorbereitet und waren auf Josephs eingestellt. Anders als der letzte Gegner verteidigte die Salzkottener Mannschaft engagiert. Der Tabellenplatz in der Regionalliga bleibt für die Hertener damit unverändert. Sie haben zwei Punkte Vorsprung vor den DJK Adlern Frintrop, jedoch auch zwei Punkte Rückstand auf die Ballers Ibbenbüren und das Team der BBG Herford.

Herten ist weiterhin auf Tabellenplatz elf

Als nächstes steht der Mannschaft von Cedric Hüsken erneut ein Auswärtsspiel bevor. Der SV Hagen-Haspe steht mit sechs Punkten (drei Siege, 14 Niederlagen) zwei Plätze hinter den Löwen und somit auf dem ersten Abstiegsplatz. Herten hat bislang immerhin doppelt so viele Siege verbuchen können. Das kommende Auswärtsspiel findet am Samstag, 28. Januar, um 19 Uhr in der Rundsporthalle Haspe in Hagen, Kölner Straße 50, statt.
In der darauf folgenden Woche spielen die Hertener Löwen wieder in eigener Halle. Dann erwarten sie mit den ART Giants Düsseldorf den aktuellen Tabellensiebten in der Sporthalle der Rosa-Parks-Schule. Gegen Hagen sollten Punkte möglich sein, denn zumindest nominell ist der Gegner schlechter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.