Liebes Leder - Fans unter der Lupe

Anzeige
Dieses Buch ist die richtige Lektüre in der bundesliga-freien Zeit: "Fußball - Deine Fans - Ein Jahrhundert deutsche Fankultur" ist eine prachtvolle Sammlung von Geschichten rund ums liebe Leder.

Ob's um die großen Klubs und deren Verehrer geht oder das Herzblut von Mitgliedern aus den "Niederungen" der Ligen analysiert wird, jede einzelne Story in diesem Band schafft es mühelos zu unterhalten, zu verblüffen oder Erinnerungen wohlig zu bestätigen.

Es kommen Journalisten, Fans, Sozialarbeiter (darunter der Ex-Fan-Beauftragte von Schalke, der nach der brutalen Attacke von Hooligans 1998 bei der WM in Frankreich auf Daniel Nivel vor Gericht aussagte und - wegen Morddrohungen - seinen Beruf wechseln musste) und andere Fußballkenner-, -liebhaber und -kritiker zu Wort.
Es sind viele Männer und nur einige wenige Frauen darunter, die in dem lesenswerten Schmöker das Phänomen Fankultur beleuchten.

Wer weiß schon, dass bereits zu Beginn des letzten Jahrhunderts wütende Fußballfans die Spielfelder stürmten und aufeinander einprügelten?
Auch brandaktuelle Reizthemen wie Pyrotechnik-Verbote und Ultra-Forderungen greifen die Autoren auf, laden zur Diskussion ein.

Mir haben besonders gut das Kapitel über den RSV Göttingen 05 (großes, leeres Stadion, aber ein massives Polizeiaufgebot bei Auswärtsfahrten) und der Beitrag des russischen Sprachwisssenschaftlers gefallen, der (auch deutsche) Fangesänge sammelt und analysiert. Beide haben was von Szenen aus Monty-Python-Filmen. Köstlich-komisch.


Martin Thein (Hrsg.): Fußball, deine Fans. Ein Jahrhundert deutsche Fankultur. Verlag Die Werkstatt. 240 Seiten, ISBN: 978-3-7307-0012-9, 14,90 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.