Löwen-Heimspiel: Spannendes Revierderby gegen VfL AstroStars Bochum

Anzeige
Die Hertener Löwen bestreiten am 8.1.2016 in der Rosa-Parks-Halle ihr erstes Heimspiel. Gegner wird der Tabellennachbar aus Bochum sein. (Foto: Hertener Löwen/ Stefan Jurgeleit)
Ein (Revier-) Derbysieg muss her: Bei ihrem ersten Spiel des neuen Jahres empfangen die Hertener Löwen die VfL AstroStars Bochum. Also heißt es für die Fans, am Freitag ab 20 Uhr Daumen drücken für die Lokalmatadoren.

Die Niederlage im Hinspiel war mit 83:65 deutlich, doch jetzt haben die Hertener Löwen die Chance, die Schmach wieder gut zu machen: Am Freitag, 8. Januar, spielen sie in eigener Halle gegen die VfL AstroStars Bochum. Aktuell sind die beiden Teams Tabellennachbarn in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB Nord, doch die Bochumer weisen einen Sieg mehr auf als die Hertener.

Ungewöhnlicher Spieltermin: Freitag


Mehrere Wochen lang standen die AstroStars auf Platz drei der Tabelle, nun belegen sie Platz sechs. Damit wird das Derby zu einem direkten Duell von Tabellennachbarn, denn die Löwen sind Siebte. Nominell kein großer Unterschied, doch im Hinspiel schafften es die Bochumer, das Spiel der Löwen regelrecht zu zerlegen.
Die Hertener agierten nicht als Team, zeigten nur eine schwache Defensive, trafen ihre eigenen Würfe kaum, verloren elf Mal den Ball, und spielten so vorausschaubar, dass die Bochumer gleich sechs Blocks einheimsten. Auch die Zahl der Assists sprach im Hinspiel eine deutliche Sprache: 24 auf Seiten der Gastgeber, die Löwen machten dagegen nur neun. Eine mögliche Erklärung: Die AstroStars verfügen über einen ausgeglicheneren Kader als die Löwen, bei denen sich das Spiel größtenteils um Deandre Landsdowne dreht.

Lautstarke Fan-Unterstützung erhofft


Als „die größte Geheimwaffe“ seines Teams bezeichnet VfL-Trainer Kai Schulze die Tatsache, dass „an einem guten Tag viele Spieler den Unterschied ausmachen können.“ Im Rückspiel möchten die Löwen in eigener Halle eine zweite Derby-Niederlage verhindern. Dabei hoffen sie auf lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

Der Spieltermin ist jedoch ungewöhnlich für den Verein, der sonst samstags spielt: Die Partie findet bereits am Freitag, 8. Januar, statt. Um 20 Uhr ist Sprungball in der Sporthalle der Rosa-Parks-Schule, Fritz-Erler-Straße 2. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr.
Da die Nachfrage nach Karten bei Derbys jedoch größer ist als sonst, empfiehlt sich für Hertener Fans der Vorverkauf. Tickets gibt es im Kundencenter der Vestischen am Busbahnhof, Kaiserstraße 73.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.