Löwen-Sieg beim Aufstiegsaspiranten

Anzeige
(Foto: Stefan Jurgeleit)
Die Hertener Löwen haben auch das vorletzte Spiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Bei den NOMA Iserlohn Kangaroos gewann die Mannschaft von Dirk Ewald und Tobias Trutzenberg mit 60:73 (25:34).

„Nach der Belastung am Wochenende wollten wir die Beanspruchung etwas dosieren“, erklärt Löwen-Trainer Dirk Ewald. Carsten Bartels wurde auf Grund von Rückenproblemen geschont, so dass die Löwen nur mit zehn Akteuren in die Waldstadt gereist sind.

„Wir haben die Gelegenheit genutzt, und haben fleißig durchgewechselt“, sagt der Übungsleiter. Sein Team hatte das Spiel im Griff und führte zur Halbzeit mit neun Punkten. Nach dem Pausentee bauten die Löwen die Führung weiter aus und führten vor dem Start des letzten Viertels mit 61:39.

„Danach haben wir die Zügel etwas schleifen lassen, so dass die Kangaroos nochmal verkürzen konnten. Nach unserem Turnier am Wochenende war das eine ordentliche Leistung. Lediglich die 19 Ballverluste sind gegen eine Regionalliga-Team definitiv zu viel“, sagt Ewald abschließend.

NOMA Iserlohn Kangaroos – Hertener Löwen 60:73 (25:34)

Löwen: Poole (20, 10 Reb.), Reid (13), Robinson (10, 8 Reb.), Opitz (10/2 “Dreier), Henrichs (4), Schulze Pals (4), Michalczyk (4), Depta (4), Grote (2), Nolte (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.