Nervenflattern bei den Münsterland-Nachwuchsmeisterschaften

Anzeige

Die Münsterland-Nachwuchsmeisterschaften in Sendenhorst sollten für die jüngsten Kunstturnerinnen der TG Scherlebeck der zweite große Wettkampf dieser Saison sein. Gemeinsam mit ihren Trainingskolleginnen starten sie für die KTV Vest Recklinghausen.
Die jungen Talente stellten sich einer starken Konkurrenz. Den jungen Turnerinnen fehlte es klar an Erfahrenheit, viele kleine Fehler schlichen sich in die Vorträge ein. Die gerade 6-jährige Kim Ratajczak erturnte immerhin einen guten 4. Rang, mit einem Zehntel-Punkt leider knapp am Siegertreppchen vorbei. Mia Emilia Gutowski erturnte hier den 13. Platz. Ein Sturz am Schwebebalken verhinderte eine bessere Platzierung. Laura Weßels turnte einen recht guten Wettkampf, bis zum Boden, wo sie eine sehr niedrige Wertung erhielt. Sie musste sich mit Rang 16 zufrieden geben, knapp gefolgt von ihrer Mannschaftskollegin Mia Trapmann, die 17. wurde.
"Insgesamt sind wir nicht ganz zufrieden, weil wir die zuletzt guten Eindrücke aus dem Training leider im Wettkampf nicht bestätigen konnten. Aber die Mädchen sind noch so jung und es ist ihr zweiter Wettkampf. Mit diesen Ergebnissen können wir zufrieden sein." bilanzierten Trainerin Marion Klaus und Laura Trapmann nach dem Wettkampf.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.