Trainingslager des TV Chon-Ji Herten auf der Wewelsburg

Anzeige
TV Chon-Ji Herten veranstaltete wie in jedem Jahr ein Trainingslager auf der Wewelsburg.
Eingeladen von den Großmeistern Petra Sennekamp (5. Dan) und Thomas Schaepers (7. Dan) nahmen Meister und Schüler aus Herten, Olpe, Oer-Erkenschwick, Düsseldorf, Rahden, Laer, Osnabrück und Oldenburg teil. Ihnen wurde ein reichhaltiges Programm mit den ausgezeichneten Referenten Robert Brutzer (Systemgründer Street Combat, 4. Dan Kickboxen), Ismail Geyk (Instructor & Blue Belt Gracie Jiu-Jitsu), Omar El-Lahib (Weltmeister SK-Kickboxen) und natürlich Taekwondo mit Petra Sennekamp und Thomas Schaepers geboten.
Los gings am Donnerstag mit dem Herrichten der Sporthalle im Nordturm der Wewelsburg. Zum Minimieren der Verletzungsgefahr wurde die gesamte Sporthalle mit speziellen Matten, den sogenannten Tatamis, ausgelegt. Nach der Mittagspause konnte dann das Training starten. Bis zum Abendessen gab es drei Einheiten Taekwondo.
Der Freitag startete dann direkt nach dem Frühstück mit Trainingseinheiten Taekwondo. Nach der Mittagspause ging es sofort weiter mit Taekwondo. Dabei teilten Thomas Schaepers und Petra Sennekamp die Gruppen in Schwarzgurtträger und Farbgurtträger auf. Wer jetzt dachte, mit dem Abendessen war der zweite Trainingstag geschafft, wurde noch mit zwei weiteren Trainingseinheiten Kickboxen und Street Combat bei Robert Brutzer überrascht. Danach blieb noch etwas Zeit für ein gemütliches Beisammensein, bevor dann alle in den Federn lagen.
Am Samstag startete das Training direkt nach dem Frühstück wieder mit Taekwondo-Techniken. Für die Dan-Träger im Taekwondo stand dann noch eine spezielle Einheit auf dem Programm, in der besonders auf den Fußkampf eingegangen wurde. Nach der Mittagspause gab es die Trainingseinheiten Gracie Jiu-Jitsu bei Ismail Geyk und Street Combat bei Robert Brutzer. Bevor Petra Sennekamp und Thomas Schaepers Würstchen und Steaks vom Grill servierten, galt es für die Kämpfer noch eine Einheit Kampftraining bei Ismail Geyk und Omar El-Lahib zu überstehen. Das sorgte für ordentlichen Appetit. Beim anschließenden Lagerfeuer fand der dritte Trainingstag einen sehr gemütlichen Ausklang.
Sonntags mussten dann nach dem Frühstück die Zimmer geräumt werden. Anschließend fanden sich alle Teilnehmer vor der Wewelsburg zum Gruppenfoto ein. Natürlich wurde danach noch bis zur Mittagspause Taekwondo und Gracie Jiu-Jitsu trainiert. Zum Abschluss des Trainingslagers fand ein von Petra Sennekamp und Thomas Schaepers geleiteter Bruchtestlehrgang statt. Beim Bruchtest zeigen die Taekwondoka, ob sie die Techniken beherrschen.
So war das Trainingslager nach vier harten Tagen schon wieder zu Ende. Alle Teilnehmer fuhren voller positiver Eindrücke und jeder Menge neuer Erfahrungen nach Hause. Gleich zu Anfang des Trainingslagers haben Petra Sennekamp und Thomas Schaepers den Termin fürs nächste Jahr, 10 bis 12 Juli 2015, festgemacht. Die Ausschreibung hierzu mit genauen Modalitäten folgt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.