TV Chon-Ji beim Tiger and Dragon Cup

Anzeige
Mit kleinem Team, aber überaus erfolgreich startete der TV Chon-Ji Herten beim Tiger and Dragon Cup im klassischen Taekwondo-Formenlauf. Über sich hinaus gewachsen ist Artem Meier, der sich in seiner Klasse den ersten Platz sicherte. Weiter gab es einen zweiten Platz für Robin Rahn und Sarah Störbrauck. Beide schrammten nur knapp am Sieg vorbei. Katerina Antedakis kam in ihrer Klasse auf den dritten Platz. Punktrichter Bernd Müller startete zwischendurch auch noch in der Meisterklasse über 31 Jahre und holte einen guten dritten Platz. Ben Spomer und Zera Cebeci landeten in ihren Klassen jeweils auf einem guten, aber undankbaren vierten Platz.
Im weiteren Verlauf des Turniers war Bernd Müller dann auf Grund seiner Qualifikation als Street Combat Ausbilder als Punktrichter bei den Wettkämpfen in der Disziplin Selbstverteidigung tätig. "Hoffentlich gelingt es uns, hierfür fürs nächste Jahr auch Kämpfer zu stellen" sagte Bernd Müller begeistert zu den hervorragenden Darbietungen.
Zufrieden mit dem erfolgreichen Verlauf und der guten Organisation des Turniers verabschiedete sich das Team des TV Chon-Ji Herten. "Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei" darüber war sich das Team einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.