TV Chon-Ji Herten bei der Westdeutschen Meisterschaft des NWTV in Dortmund

Anzeige
Mit kleinem aber feinem Team nahm Chon-Ji Herten an der Westdeutschen Meisterschaft des Nordrhein-Westfälischen Taekwondo-Verbandes teil. Im Formenlaufen belegten Katerina Antedaki den 2. Platz, Sarah Störbrauck den 3. Platz und Zerah Cebeci den 4. Platz in ihrer jeweiligen Alters und Gürtelklasse.
Nicht zu stoppen war Altmeister Jürgen Neef. Im Semikontakt- und Leichtkontaktkampf holte er sich den Titel. Das Besondere daran ist, dass in seiner Klasse, + 35, + 85 kg nur die wirklich erfahrenen alten Kämpfer antreten. Hier fühlte sich Jürgen Neef besonders wohl und fegte speziell im Leichtkontakt die Konkurrenz von der Matte.
Schweißtreibend war das Turnier für Kampfrichter Bernd Müller. Er war in allen Kategorien gefragt. Zusätzlich coachte er Jürgen Neef noch bei seinen Kämpfen.
Geschafft und zufrieden mit dem Verlauf des Turniers kehrte das Chon-Ji-Team wieder nach Herten zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.