U14 bleibt 2013 sieglos

Anzeige
Die U 14 der Hertener Löwen verliert auch ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr gegen die Mannschaft vom BBV Köln-Nordwest mit 55:70.

Die Negativserie dieser Saison wird leider fortgeführt. Zum Abschluss des Jahres wollten sich die Junglöwen noch einmal von ihrer besten Seite präsentieren. Dabei empfingen sie keinen anderen als den Tabellenzweiten aus Köln.

Mit diesem Team machte die Mannschaft von Trainergespann Shaladi und Steeb vor zwei Jahren im Achtelfinale um die Westdeutsche Meisterschaft Bekanntschaft. Dabei unterlagen die Junglöwen auf Grund des körperlichen Vorsprungs der Domstädter. So sollte es auch in diesem Jahr sein. Die Punkte des Gastes aus Köln erzielten im Wesentlichen nur zwei Spieler, die das heimische Team einfach nicht in den Griff bekam. Zur Halbzeit lag die Mannschaft der Löwen mit 22:38 zurück.

Deutlich schwungvoller ging das Team von Majdi Shaladi in die zweite Hälfte. Endlich gelang es auch die eigenen Angriffe erfolgreich zu Ende zu führen. Leider war es eine Verletzung von Nils Peters, die zunächst den Spielfluss unterbrach. Zwischenzeitlich erhöhte sich der Vorsprung des Kölner Teams. Mit guten Offensivaktionen konnte der Rückstand im letzten Spielabschnitt aber noch einmal reduziert werden. Am Ende stand aber die Niederlage mit 55:70 fest.

Den Junglöwen ist in dem bisherigen Verlauf der Saison noch kein Sieg gelungen. Coach Shaladi bleibt daher mit seinem Team zunächst nur weiter engagiert zu arbeiten und dann hoffentlich den Erfolg im nächsten Jahr einzufahren.

Hertener Löwen – BBV Köln-Nordwest 55:70 (13:21, 9:17, 17:22, 16:10)

Löwen:
Uertz (2), Kaczmarek, Özdemir, Grave (11), Wessel (11), Fidelak (5/1 „Dreier“), Peters (11), Keimer (11), Alfes (4)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.