3. Orangeriekonzert: Musik und Briefe von Clara und Robert Schumann

Wann? 13.09.2015 18:00 Uhr

Wo? Schloss Herten, Im Schloßpark, 45699 Herten DE
Anzeige
Mitwirkende des 3. Orangeriekonzerts, Streichquartett und Vorleser (v.l.): Michael van Ahlen, Walter Gödde, István Karácsonyi, Nicola Borsche, Wojciech Michalski, Sabine van Ahlen. (Foto: privat)
Herten: Schloss Herten | Nach zwei sehr erfolgreichen Kammerkonzerten im letzten Jahr veranstaltet der Förderverein Orangerie Herten e. V. nunmehr das dritte Konzert, dessen Reinerlös wiederum der Restaurierung der Orangerie zu Gute kommen wird, am Sonntag, den 13. September um 18 Uhr im Festsaal des Wasserschlosses Herten.

„In Eile und Ewigkeit“ ist der Titel des 3. Orangerie-Konzerts mit Werken und Briefen von Clara und Robert Schumann. Susanne Fiedler, 1. Vorsitzende des Vereins: „ Wir haben uns den Wiederaufbau der größten Orangerie der Region zur Aufgabe gemacht, da sie zum historischen Ensemble des Schlosses Herten gehört und somit unverzichtbarer Bestandteil von Schloss und Park ist.“

Berührende Musik und bewegende Worte

Der Termin für dieses Konzert, das Clara Schumann (1819-1896) und Robert Schumann (1810-1856) gewidmet ist, wurde nicht zufällig gewählt. Zum einem ist der 13. September der „Tag des offenen Denkmals“, zum anderen der Geburtstag von Clara Schumann und der Hochzeitstag des Künstlerehepaares (12.09.1840) jährt sich zum 175. Mal.

Eine verbotene Liebe

Beim 3. Orangerie-Konzert sind unter dem Titel „In Eile und Ewigkeit“ virtuose Kom-positionen und eine Lesung aus dem Briefwechsel des wohl berühmtesten Ehepaars der klassischen Musik zu erleben. Es war anfangs eine verbotene Liebe, denn Claras Vater, Friedrich Wieck, versuchte jeden Kontakt zu unterbinden. Aber er hatte wohl nicht mit dem hartnäckigen Widerstand seiner Tochter gerechnet, und so wurde aus dem heimlichen Liebespaar 1840 schließlich doch ein Ehepaar, dem wir einige der bedeutendsten musikalischen Werke der Romantik zu verdanken haben. Und zum Glück sind uns auch ihre wunderbaren Briefe erhalten geblieben.
Es musizieren der international renommierte Pianist Cristian Petrescu und ein Streichquartett aus Mitgliedern der Neuen Philharmonie Westfalen mit István Karácsonyi und Nicola Borsche, Violine, Wojciech Michalski, Viola und Walter Gödde, Cello. Die Briefe von Clara und Robert Schumann lesen Sabine und Michael van Ahlen.

Die Eintrittskarten zu diesem virtuos-musikalischen und gefühlvoll-literarischen Kon-zert kosten 15 Euro und sind im Vorverkauf zu erhalten in Herten: Buchhandlung Droste und Glashaus sowie in Recklinghausen bei Musial und Atttatroll. Restkarten an der Tageskasse,
Einlass ist ab 17.30 Uhr, Beginn des Konzertes um 18 Uhr.

Mehr Infos über den Förderverein, der die Orangerie im Schlosspark Herten wieder aufbauen möchte unter http://www.herten-orangerie.de/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.