Bürgertraber schreiten ein: Sir Herten hat eine neue Besitzerin

Anzeige
Pflegerin Bettina Ahokas – hier mit „Sir Herten“ im Gestüt Messmann – suchte die neue Besitzer-Familie aus.
Die Begriffe „Herbergssuche“ und „Stall“ hatten für die Bürgertraber-Familie im Advent eine besondere Bedeutung gewonnen. Es wurde konkret dringend ein Stall für das Pferd „Sir Herten“ gesucht. Wie berichtet, hatte der Dunkelbraune Ende Februar 2017 seine Rennkarriere beendet. Danach hatte der Traber ein neues Domizil in Raesfeld gefunden, wo er geruhsam als Reitpferd das Rentnerleben genoss.
Im Advent wurden die Bürgertraber mit der Nachricht überrascht, dass die Besitzerin von „Sir Herten“ das Pferd finanziell nicht mehr halten konnte. Im Netz wurde der Elfjährige bereits zum Kauf angeboten. „Das schreckte uns auf“, berichtet Vorstandsfrau Kerstin Oex. Das Pferd sollte nicht „irgendwo“ landen. Daraufhin organisierten die Bürgertraber eine Rückhol-Aktion. Trainer Jens Holger Schwarma kaufte das Pferd zunächst zurück. Schatzmeisterin Silke Tepper: „Uns war wichtig, dass wir die Hand drauf hielten. Wir starteten vereinsintern eine Spendenaktion.“ Damit wurde der vorübergehende Unterhalt gesichert.
Parallel suchte der Verein einen neuen Besitzer. Der ist inzwischen gefunden. Es handelt sich um eine Familie aus Essen-Kettwig. Fortan ist der Renn-Pensionär der Reitpartner eines jungen Mädchens. Nach Auskunft von Bürgertraber-Chef Winfried Kunert durchlief die Familie ein „Casting“. Das junge Mädchen besuchte „Sir Herten“ mehrmals. Unter den Augen der Pferdepflegerin Bettina Ahokas testeten Pferd und Reiterin, ob das Duo im Sattel harmoniert. Das „OK“ drückte Bettina Ahokas so aus: „Die Beiden haben sich gesucht und gefunden.“
Im Zuge der Mitgliederpflege hat der Besitzerverein zwischenzeitlich einen Stammtisch eingerichtet. Das nächste Mal treffen sich die Bürgertraber am Freitag, 26. Januar, bei ihrem Mitglied Hansel Christ, Gaststätte Christ, Herner Straße 68, Herten-Süd.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.