Freiwiese Süd: Siedlerfest im Sonnenschein

Anzeige
Die kleinen Besucher nutzen das Angebot des Hertener Spielkäfers. (Foto: Hertener Stadtwerke)
Das Wetter spielte mit beim ersten Siedlerfest in der Freiwiese Süd: Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Nachbarn aus der Freiwiese gemeinsam im Wendehammer.

Die Siedlung in Langenbochum ist nach Freiwiese Nord und Goethe-Gärten das dritte Baugebiet, das die Hertener Stadtwerke unter der Dachmarke „Hertener Siedlungen“ erfolgreich vermarktet haben.
Auch Bürgermeister Dr. Uli Paetzel und Thorsten Rattmann, Geschäftsführer der Hertener Stadtwerke, waren vor Ort. „Unser Ziel war es, hier in Langenbochum vor allem jungen Familien den passenden Baugrund anzubieten“, betonte Thorsten Rattmann. „Es ist schön zu sehen, dass so viele von Ihnen nun gemeinsam in Ihrer Siedlung feiern können.“

Spielkäfer, Malwettbewerb und Grillspaß


Und so kamen beim Fest auch vor allem die Kinder auf ihre Kosten. Der Hertener Spielkäfer hatte für sie zahlreiche Gefährte, Spiele und Malutensilien mitgebracht. Letztere nutzten die Kids direkt, um Bilder für den Malwettbewerb anzufertigen. Der Einsatz der Nachwuchs-Künstler wurde von den Stadtwerken mit kleinen Preisen belohnt.
Die Vorbereitungen hatten die Siedler selbst in die Hand genommen. Das Organisations-Team sorgte im Getränkewagen persönlich dafür, dass die Besucher mit ausreichend Nachschub an kalten Getränken versorgt waren. „Kaffee und Kuchen kamen vom Verein „Traumfabrik“, dem Förderverein der katholischen Kindertagseinrichtung Sankt Marien in Herten-Langenbochum“.
Außerdem waren die DLRG mit einem Infostand und Profi-Griller Ralf Steiner mit Spezialitäten vom Rost vor Ort.

(Infos und Fotos: Hertener Stadtwerke)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.