Herten: Spargel-Museum aufgepeppt - Spargel-Gala mit viel Musik

Wann? 08.05.2015 19:00 Uhr

Wo? Hof Südfeld, Langenbochumer Str. 416, 45701 Herten DE
Anzeige
Marion Hellmann, Uwe Hauschild, Museumspädagogin Rentje Brenders und Ludger Südfeld informierten übers neue Museumskonzept und die Spargelgala.
Herten: Hof Südfeld | Nach der schwarzen Kohle hat Spargel als „weißes Gold“ Scherlebeck und damit ganz Herten bekannt gemacht. Der Verein zur Förderung der Kunst, Kultur und Geschichte des Spargelanbaus unterstützt das Vestische Spargelmuseum bei der Neugestaltung. Gemeinsam mit Museumspädagogin Rentje Brenders wurde jetzt der Bestand analysiert und ein Konzept zum Umbau erarbeitet.

Dazu gehören Farb- und Lichtakzente, mit denen die Exponate neu inszeniert werden. Wissenswertes zur Spargelkultur und Fakten zur Landwirtschaft beispielsweise werden - nach Themen und Gestaltung unterschiedlich - zusammen gestellt.
Das weckt, so die Erwartung der Vereinsmitglieder um ihren Vorsitzenden Uwe Hauschild, noch mehr die Neugier einzelner Besucher wie Besuchergruppen, die den Scherlebecker „Spargel-Tempel“ ansteuern.
Der Förderverein veranstaltet außerdem als großes Event wieder eine Spargelgala. Am Freitag, 8. Mai, ab 19 Uhr begrüßt Hertens Spargelkönigin Christina I. auf dem Hof Südfeld die Gäste.
Das Duo Viva l‘Amour gestaltet den Diner- und Tanzabend musikalisch. Die Teilnehmer erwartet ein Büffet und Show-Cooking. Der Eintritt kostet 49 Euro (für Fördervereinsmitglieder: 42 Euro). Infos: 02366/ 44 19.

Hintergrund: Das Vestische Spargelmuseum NRW und der Förderverein als Träger wurden 2006 gegründet. Seit Dezember 2013 ist Uwe Hauschild Vorsitzender. Ludger Südfeld, der 2. Vorsitzender, hat die Gründung des Museums und des Vereins maßgeblich vorangetrieben. Schatzmeisterin Petra Hellmann wacht über die Finanzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.