1. Hildener Musikfestival startet am Freitag

Anzeige
Ulli Brand (2. v.l.) und Mani Neumann (2. v.r.) von "farfarello" haben das erste Hildener Musik-Festival organisiert. (Foto: farfarello)
Hilden: Holterhöfchen |

In der Tradition des „Hilden bringt’s“-Happenings im Jahre 1984 bricht nun wieder ein großes Rockmusikereignis in der Stadt Bahn. Das Beste aus der regionalen Musikszene wird sich über Pfingsten in der Helmholtz-Aula ein Stelldichein geben. Die Hildener Urgesteine Mani Neumann und Ulli Brand der Gruppe farfarello haben zusammen mit Birgit Alkenings, der Bürgermeisterin, den Grundstein dafür gelegt.

Neben der Musik in der Aula wird drei Tage lang auch außerhalb des Schulgebäudes auf der Parkseite Am Holterhöfchen mit Kaltgetränken und italienischer Küche gefeiert.
Um allen jungen wie älteren Musikbegeisterten den Zugang zu ermöglichen, wird kein Eintrittsgeld erhoben. Die Veranstaltung soll sich ausschließlich über den Getränkeverkauf und die wohlwollende Unterstützung örtlicher Unternehmen und der Stadtverwaltung finanzieren. Als Hildener Überzeugungstäter stellen Mani Neumann und Ulli Brand ihre Erfahrung, ihre Kontakte und die organisatorische Arbeit zur Verfügung; und die Bürgermeisterin lässt es sich nicht nehmen, persönlich am Freitag um 18 Uhr den Startschuss zu geben.

Drei Tage Bühnenprogramm

An drei Tagen, vom 2. bis 4. Juni, wird es in der Aula des Helmholtz-Gymnasiums ein Bühnenprogramm geben, das in Umfang und Qualität einmalig sein dürfte.
Im Fokus stehen vor allem Bands aus Hilden und Umgebung. Neben den Gastgebern “farfarello“ werden unter anderem das Markus-Segschneider-Quartett (um den renommierten Hildener Drummer Ulf Stricker), die „Buschmann Bande“ (um das Hildener Original Dirk Buschmann), Jim Button´s (die erfolgreichste Coverband aus der Region), Martin Engeliens „Go-Music“-Band, Charly Ts allstars, Happy gangstas, Henderson und Samhawkens aus Haan und das Mundharmonika-Quartett aerotones aus Hilden - insgesamt zehn Bands - auftreten. Von Nachmittag bis in den Abend werden die Musiker ihre Instrumente in die Hand nehmen und losrocken, bis die Erde bebt.

Das Programm:
Freitag, 2. Juni:

18 Uhr: aerotones
19 Uhr: Markus Segschneiders Playground
20.30 Uhr: Jim Button's

Samstag, 3. Juni:
16.30 Uhr: Buschmann Bande
17.30 Uhr: Charly T. Allstars
19 Uhr: farfarello
20.30 Uhr: Samhawkens

Sonntag, 4. Juni:
18 Uhr: Henderson
19 Uhr: Martin Engeliens Go Music
20.30 Uhr: Happy Gangstas mit Blasius Maltzahn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.