15 Bands in 14 Kneipen: Vorverkauf für 4. Hildener Kneipentour gestartet

Anzeige
Wrecia Ford: Soul- und Gospelsängerin
Der Vorverkauf für die 4. Hildener Kneipentour hat begonnen: 15 Bands in 14 Kneipen, das ist neuer Rekord. Insgesamt gibt es am 2. November sieben Stunden Livemusik.

An 14 verschiedenen Locations und im Shuttlebus treten die Bands parallel auf. Lediglich die Anfangszeiten variieren, so dass von 19 bis 2 Uhr Livemusik zu hören ist.

Im Einsatz: Shuttle-Bus der Stadtwerke

Bereits zum zweiten Mal gibt es bei der Hildener Kneipentour den Stadtwerke-Shuttlebus. Die Besucher der „musikalischen Wandernacht“ können zwischen 19 und 2 Uhr den Service der Rheinbahn nutzen, auf einer kleinen Route von einer Kneipe zur nächsten gefahren zu werden.
Über den „Fritz-Gressard-Platz“ geht es dann über die Haltestelle „Hagelkreuz“ bis zum „S-Bahnhof Hilden Süd“ und auf der anderen Seite auf der Kirchhofstraße über die „Gabelung“ bis hoch zur Haltestelle „Hoffeldstraße“. Von dort aus führt die Route über die Mozartstraße zur Haltestelle „Auf dem Sand“ und zurück zum Bahnhof. Zwischen 20 Uhr und 0.30 Uhr wird erneut eine tolle Liveband im Shuttlebus für Unterhaltung sorgen: Theo Stockem, Dieter Schneider und Mani Alt von den „Hochhaus Freunden“ spielen Oldies und Klassiker. So heißt es nicht nur in den vielen Kneipen, sondern auch im Shuttle Bus: „Noch ne Runde“.

Diesmal sind folgende Bands dabei: Wrecia Ford & The Voyagers, Memorymen, Anymore, Hot Stuff, Jeans and More, Rock 4 Miles, 2nd Hand, Framic Duo, The Moondogs, Tune up, Flabes feat. Tante Inge, Easy Tones, The Foggy Dew, Blues Connection und die Hochhaus Freunde. Diese Mischung verspricht ein breit gefächertes und abwechslungsreiches Musikprogramm für Jung und Alt. Ob Oldies, Rock‘n‘Roll, Blues, Popmusik, oder Irish Folk, bei der Kneipentour gibt es Musik für jeden Geschmack und jedes Alter.

Mehr Infos unter: http://www.livemusik-kneipentour.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.