Satirische Komödie: "Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel"

Wann? 21.01.2017 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Fritz-Gressard-Platz 1, 40721 Hilden DE
Anzeige
Zickenkrieg und ein Dolmetscher: Die bitterböse Komödie "Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel" wird in der Hildener Stadthalle aufgeführt. (Foto: Oliver Fantitsch)
Hilden: Stadthalle |

Die Satirische Komödie über drei Frauen der Weltpolitik „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ ist am Samstag, 21. Januar 2017, um 20 Uhr in der Stadthalle Hilden, Fritz-Gressard-Platz 1 zu sehen.

In Theresia Walsers bitterböser Komödie geht es um drei Ehefrauen ehemaliger Diktatoren: Frau Margot, Frau Imelda und Frau Leila - dabei sind Ähnlichkeiten mit Margot Honecker, Imelda Marcos und Leila Trabelsi, der Frau von Ben Ali beabsichtigt. Während die illustren Damen gemeinsam mit ihrem Dolmetscher auf eine Pressekonferenz warten, versuchen sie, sich gegenseitig zu übertrumpfen.

Amüsanter Zickenkrieg

Doch in diesem höchst amüsanten Zickenkrieg sind sie sich nur in drei Punkten einig: ihr schlechtes Image beruht auf einem Missverständnis, die Freiheit des Volks wird überbewertet, und entschuldigen muss man sich wirklich für gar nichts.

Dolmetscher als Dreh- und Angelpunkt

Der Dolmetscher, der eine sehr spezielle Einstellung zu seinem Beruf hat, avanciert zum geheimen Dreh- und Angelpunkt. Denn er entscheidet blitzschnell, ob eine wortgetreue Übersetzung oder eine freie Interpretation des Gesagten ratsam ist und welche Bemerkungen er auf gar keinen Fall übersetzt, sondern vorsichtshalber ins Gegenteil verkehrt.

Theresia Walser, jüngste Tochter des Schriftstellers Martin Walser, beweist, dass sie zu Recht zu den meistgespielten Dramatikerinnen Deutschlands gehört.

Es spielen unter anderem Doris Kunstmann (bekannt aus „Tatort“, „Rote Rosen“ uvm.) und Saskia Valencia (u. a. „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“, „In aller Freundschaft“).

Karten im Vorverkauf

Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden. Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro bis 20 Euro sind im Vorverkauf bei der Ticket-Zentrale in der Stadtbücherei, eine Stunde vor
Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse sowie online auf www.neanderticket.de erhältlich. Die Eintrittskarten sind als Kombi-Ticket im VRR-Bereich Süd als Fahrausweis gültig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.