So bunt ist der November: 15. Hildener Genusstage

Anzeige
Die Hildener Genusstage sind möglich, weil viele Partner gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm gestalten. (Foto: Michael de Clerque)

Von wegen grau und eintönig: Der November in Hilden ist bunt und lädt auf vielfältige Weise zum Entspannen und Genießen ein. Zum 15. Mal haben Kulturamt und Stadtmarketing zusammen mit vielen Partnern ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

„Zum Trübsinn-Blasen ist im November überhaupt kein Platz“, bringt Kulturamtschefin Monika Doerr das Angebot der 15. Hildener Genusstage auf den Punkt. Volkshochschule Hilden-Haan (VHS), Stadtmarketing, die Kunstvereine H6 und QQTec, das Fabry-Museum, einzelne Künstler, Unternehmen aus Gastronomie und Wirtschaft - sie alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den November in einen Genuss-Monat zu verwandeln. Und so umfasst das Programm - trotz knapper städtischer Kasse - 32 Veranstaltungen. Ein Höhepunkt bildet der Kultursonntag, der am 6. November stattfindet und an dem unter anderem Künstler in ihre Ateliers einladen.

In der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, wird es am Sonntag, 6. November, um 15.30 spannend: Beim Mitspielkrimi „Kunstraub in New York“ werden Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren zu Ermittlern beziehungsweise zum Täter. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung an der Information in der ersten Etage.

Monika Feth stellt am Dienstag, 8. November, ihren Thriller „Der Libellenflüsterer“ vor. Los geht es um 19.30 Uhr, Karten zum Preis von 8 Euro (4 Euro mit Itter-Pass)gibt es vorab in der Stadtbücherei.

Die VHS bietet freitags ab 4. November, 18.30 Uhr, an vier Abenden den Kochkurs „türkische Küche kennen und lieben lernen“ an. Die Teilnahme kostet 61 Euro, zuzüglich Lebensmittelkosten. Anmeldung telefonisch unter 02103/500530.
Für den Weihnachtsworkshop für Kids, in dem Kekse gebacken und Marmelade gekocht werden, wurde der Termin geändert: Der Workshop inklusive Pastaessen findet am Freitag, 9. Dezember, ab 15.30 Uhr statt. Mehr Infos und Anmeldung telefonisch unter 02103/500530.

Weiterhin bietet die VHS Veranstaltungen in den Bereichen Aquarell, Töpfern und Meditation an.

„Etwas zum Hören und für die Seele“, so fasst Thomas Volkenstein, stellvertretender Leiter der Musikschule, das Angebot seiner Bildungseinrichtung zusammen. Unter dem Titel „Tasten plus - Wir machen Kammermusik“, präsentieren am Samstag, 12. November, ab 11 Uhr rund 100 Musikschüler zwischen 5 und 18 Jahren ihr Können. Der Eintritt zum Konzert im Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20, ist frei.

Am Mittwoch, 9. November, folgt um 19 Uhr an demselben Ort ein Konzert zum Gedenken an die Reichspogromnacht.

Weiter geht es mit „Plucked Dance“: Das Hildener Mandolinenorchester spielt gezupfte Tänze aus der Barockzeit am Sonntag, 13. November, um 17 Uhr; ebenfalls im Heinrich-Strangmeier-Saal.

Musik des 20. und 21. Jahrhunderts steht am Mittwoch, 23. November, um 18.30 Uhr in der Reformationskirche auf dem Programm. Mit dem Stück „Ear-Igami“ gibt es diesmal ein Tribut an die japanische Faltkunst Origami: Jeder Spieler benutzt statt seines Bogens ein gefaltetes Stück Papier.

Durch die Ausstellung „Visualization Humboldt“ wird am Mittwoch, 2. November, um 18 Uhr eine Führung in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40, angeboten. Anschließend ist Finissage.

Gospels für den guten Zweck sind am Freitag, 4. November, um 20 Uhr in der St. Jacobus Kirche zu hören. Der Eintritt für die Veranstaltung des Lions Hilfswerks Hilden kostet 12 Euro, Karten gibt es in der Ticketzentrale in der Stadtbücherei.
In die Genusstage reiht sich die Hildener Kneipentour am Samstag, 5. November, ein. Los geht es ab 17 Uhr, Eintrittsbändchen gibt es in allen teilnehmenden Kneipen und in der Ticket-Zentrale.

Die Ausstellung von Razeea Lindner „Structures d‘identité: neue Arbeiten und Installationen“ wird am Sonntag, 6. November, um 11 Uhr im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, eröffnet.

„Musik auf der Titanic“ heißt das neue Programm der Bergischen Salonlöwen am Sonntag, 27. November, um 16 Uhr im Heinrich-Strangmeier-Saal. Der Eintritt kostet 11 Euro, Karten gibt es in der Ticketzentrale in der Stadtbücherei.

„Österreich erleben“: Die Capio Klinik lädt am Samstag, 12. November, um 17.30 Uhr zu einem kulinarischen Streifzug durch die Alpenrepublik ein. Der Preis, inklusive Wein, beträgt 45 Euro. Reservierung telefonisch unter 02103/896201.

Graf Trainings bietet zudem im Rahmen der Genusstage besondere Rabatte für Zumba, Piloxing, Dancit und vieles mehr, weitere Infos gibt es telefonisch unter 02103/330821.

Zum literarischen Weinabend mit Pfarrer Joachim Rönsch lädt das Wilhelm-Fabry-Museum an der Benrather Straße 32a am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, Anmeldung telefonisch unter 02103/5903.

Für alle Veranstaltungen der Hildener Genusstage gilt übrigens: Bei Interesse schnell anmelden. Erfahrungsgemäß sind viele Angebote schnell ausverkauft.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Hildener Genusstage.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
50.452
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 27.10.2016 | 10:32  
Janina Rauers aus Hilden | 27.10.2016 | 14:03  
50.452
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 28.10.2016 | 05:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.