Unterhaltungsmusik zum Mitnehmen

Anzeige
Die Bergischen Salonlöwen - Im Jahre 1987 wurde das Ensemble für Wiener Kaffeehaus- und Salonorchestermusik gegründet mit dem Ziel, diese in Vergessenheit geratene Musikrichtung im Bergischen Land wieder aufleben zu lassen. Foto: Privat
In diesem Jahr werden die Bergischen Salonlöwen den Hildenern wieder die Adventszeit versüßen. Am 1. Advent, Sonntag, 30. November um 16 Uhr geben sie ihr Programm „Kaffee Togo“ im Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20 zum Besten.

Gewiss wird in Togo Kaffee angebaut – äußerst hochwertiger sogar mit ausgeprägter Geschmacksdichte. Aber eigentlich geht der Witz folgendermaßen: Zwei ältere Damen stehen vor einem Café, lesen den Hinweis „coffee to go“ und eine der beiden stellt fest, dass es von diesem Unternehmen immer mehr Filialen gibt. Das Schild „coffee to go“ ließe sich natürlich auch mit „Kaffee zum Weglaufen“ übersetzen.
Aber den Salonlöwen geht es tatsächlich um Afrika und andere weit entfernte Kontinente. Es soll nämlich bei diesem Programm der Einfluss exotischer Länder auf die Wiener Kaffeehausmusik untersucht werden. Selbst die Solistin des Abends, Eva Caspari, spielt ein exotisches Instrument – nämlich eine Singende Säge.

Die Liebhaber der Wiener Kaffeehaus-Musik werden bei diesem Konzertabend aber keinesfalls zu kurz kommen, denn in den meisten Fällen beschränkt sich die Exotik auf die Titel der Musikstücke, die Melodien von „Kukokam Estapo!“, „Im Reiche des Indra“ oder „Hobomoko“ werden sich als vertraute Salonorchester-Klänge entpuppen. Also auf jeden Fall: Unterhaltungsmusik zum Mitnehmen.

Eintrittskarten zum Preis von 11 Euro (ohne Ermäßigung) sind bei der Ticket-Zentrale in der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, oder an der Tageskasse erhältlich. Die Eintrittskarten sind im VRR-Bereich Süd als Fahrtticket gültig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.