Zirkusluft schnuppern

Anzeige

„Manege frei für drei Generationen – Wir bewegen uns wie im Zirkus“: Mit dieser Aufforderung zum Jonglieren, zum Balancieren, zum Einrad-Fahren und zum gemeinsamen Bauen von akrobatischen Pyramiden lädt der Sportverein Hilden-Ost zusammen mit dem Hildener Mitmachzirkus ein.

Mit drei Familientagen für Menschen zwischen 5 und 75 Jahren setzt diese Bewegungsinitiative seine zirkuspädagogischen Angebote fort: Die Gesetze der Schwerkraft aufheben und Gegenstände durch die Luft fliegen lassen – das ist Jonglage. Mit anderen den Eifelturm oder die Oströmische Pyramide bauen, das nennen Zirkusleute Akrobatik und „Slacklining“ ist ein trendiger Sport, bei dem über eine Slackline – eine Art Schlappseil – balanciert wird.

Am Sonntag, den 31. Januar, beginnt um 11 Uhr der erste „Zirkus-Schnupper-Tag“ für Kinder ab 5 Jahren, ihre Eltern und Großeltern und andere sportliche Menschen.
Alles beginnt mit dem vierfarbigen Schwungtuch, aus dem das Zirkus-Zelt aufgebaut wird. Wer dann auf dem Einrad fahren möchte oder den neuen Seiltanz auf der Slackline ausprobieren möchte, der sollte sich zu diesem sportlichen Zirkus-Tag anmelden.

Trainiert werden die Nachwuchsartisten von der Übungsleiterin Chiara Heyn, die selber in einer Artistik-Gruppe eifrig trainiert hat und seit acht Jahren anderen die Zirkuskunststücke beibringt. Die Kosten für den Kurs betragen 10 Euro, ermäßigt 5 Euro und mitzubringen ist ein essbarer Beitrag zum „Tauschen & Teilen“ und Picknick-Geschirr. Wer ein eigenes Einrad besitzt, sollte dieses mitbringen.

Der sportliche Workshop „Manege frei für drei Generationen“ beginnt am Sonntag, 31. Januar, um 11 Uhr, und endet gegen 16 Uhr mit einer kleinen Präsentation von Bewegungen wie im Zirkus. Das Training und die Aufführung mit anschließendem Mitmachzirkus für das Publikum finden in der Sporthalle am Kalstert, Franz-Hals-Weg 2 statt.

Zwei weitere Zirkus-Sonntage für drei Generationen sind für den 14. Februar und den 13. März geplant. Im Februar werden akrobatische Pyramiden bebaut, im März wird die Schwerkraft aufgehoben und jongliert.

Anmeldungen und weitere Informationen bei Christian Meyn-Schwarze, Kontakt über die E-Mail-Adresse meynschwarze@t-online.de oder abends telefonisch unter 02103/31607.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.