Beschädigt, geflüchtet: Mehrere Fälle in Hilden

Anzeige
Wer hat etwas gesehen? Die Hildener Polizei sucht Zeugen. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung: Am frühen Sonntagmorgen, 3. September, beschädigte ein Unbekannter mit seinem Pkw an der Schützenstraße in Hilden im Vorbeifahren die linken Außenspiegel von gleich zwei geparkten Fahrzeugen.

Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne eine Regulierung des Schadens einzuleiten. Ein Zeuge hörte gegen 5.50 Uhr einen lauten Knall und bemerkte in Höhe der Hausnummer 115 die kaputten Außenspiegel der beiden Autos.

Bereits am Donnerstag, 31.August gab es in der sehr kurzen Zeit zwischen 7.40 und 7.50 Uhr an der Beethovenstraße in Hilden, in Höhe der Adolf-Kolping-Schule, eine Verkehrsunfallflucht. Innerhalb von 10 Minuten beschädigten Unbekannte mit ihrem Fahrzeug den linken Außenspiegel eines geparkten grauen Honda und leiteten auch hier keine Schadensregulierung ein.

Roter Fremdlack

Die Polizei stellte roten Fremdlack an dem beschädigten Pkw sicher. Die Beamten erhoffen sich weitere Hinweise von den Taxifahrern, die in Höhe der Unfallstelle mit ihren Taxen standen und den Vorfall möglicherweise beobachteten.

Am Freitag, 1. September, beschädigten Unbekannte mit ihrem Fahrzeug in der Zeit zwischen 11.20 und 12.45 Uhr einen grauen 1er BMW im Heckbereich und entfernten sich auch hier, ohne die erforderliche Schadensregulierung einzuleiten. Die Verkehrsunfallflucht ereignete sich auf dem Parkplatz des "Meditower"an der Bahnhofsallee 20 in Hilden.


Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.