Brennende Garagen an der Gerresheimer Straße

Anzeige
Der Brand wurde zügig unter Kontrolle gebracht. (Foto: Polizei Mettmann)

Am gestrigen Dienstagabend, 9. August, gegen 21.20 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand an die Gerresheimer Straße in Hilden gerufen. Bei Eintreffen der Rettungskräfte brannten mehrere Garagen einer Garagenzeile in einem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses.

Der alarmierten Feuerwehr Hilden gelang es, den Brand zügig unter Kontrolle zu bringen und eine Ausdehnung des Feuers zu verhindern. Dennoch entstand an dem Objekt erheblicher Gebäudeschaden sowie Sachschaden an vier Fahrzeugen der Hersteller Porsche, Daimler Benz, Peugeot und Toyota, welche in den beschädigten Garagen abgestellt waren. Personen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden.

Während der Löscharbeiten musste die Gerresheimer Straße in Höhe der Einmündung der Händelstraße sowie an der Einmündung zur Beethovenstraße für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Bei der heutigen Untersuchung des Brandortes zur Ermittlung der Brandursache durch polizeiliche Spezialisten des Kriminalkommissariats 11 in Mettmann wurde festgestellt, dass das Feuer in einer Garage mit gelagerten Baumaterialien seinen
Ausgang nahm. Ursächlich könnte eine Selbstentzündung dieser Materialien sein, eine Fremdeinwirkung kann jedoch auch nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern weiterhin an.

Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf circa 40.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.