Camping und Abenteuerreisen sind voll im Trend

Anzeige
Volle Messehallen in Essen (Foto: Rainer Schimm/Messe Essen)

Über 90.000 Besucher kamen zur Reise + Camping 2017 in die Messe Essen.

Camping und Abenteuerreisen stehen hoch im Kurs - erneut kamen über 90.000 Besucher in die Messe Essen, um sich über neuste Trends des mobilen Reisens sowie Reiseziele in Nah und Fern zu informieren.
Campen als Urlaubsform ist beliebter denn je. Neben Urlaubsorten im eigenen Land und in Europa waren individuelle Fernreisen besonders gefragt.

Internationaler Campingtourismus legte deutlich zu

,,Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Messe zurück. Die Campingbranche boomt.
Der Drang nach Abenteuerurlaub ist groß. Die Reise + Camping hat bewiesen, dass sie eine gefragte Freizeitmesse weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus ist", freut sich Messe-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt.

Die Begeisterung für Caravans, Reisemobile, Camper-Vans, Zelte und Equipment war ungebrochen hoch. In den Messehallen 1, 2 und 3 fanden die Besucher Fahrzeuge für jedes Budget und jede Menge Zubehör, dass 2017 eine wichtige Rolle beim Messebesuch spielte.

Bestnoten für die Kombination aus Reisen, Campen und Radfahren

Am 16. Februar startete parallel zur Reise + Camping die Fahrrad Essen. Insbesondere Camper schätzen das zweirädrige Gefährt im Urlaub, um sportlich die Gegend zu erkunden und mobil zu sein. Mehr als 240 Aussteller präsentierten die neusten und modernsten Fahrräder des 21. Jahrhunderts und jede Menge Zubehör. Die Beratung zu den verschiedensten Fahrradarten wurde sehr rege von den Besuchern angenommen, genauso wie das Testen der Räder auf den verschiedenartigen Parcours.
Auf NRWs größter Fahrradmesse stellte sich ebenfalls heraus - auf zwei Rädern sich umweltfreundlich fort zubewegen boomt enorm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.