Dieb griff Frau ins Portemonnaie

Anzeige
Wer hat der Betroffenen geholfen? Die Hildener Polizei sucht Zeugen des Diebstahls. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)
Hilden: Bahnhofsallee |

Bereits am vergangenen Freitag, 26. Mai, gab es gegen 18:35 Uhr einen Diebstahl am Bahnhof in Hilden. Nach Angaben einer 25-jährigen Frau aus Düsseldorf stieg sie zur Tatzeit auf der Seite der Bahnhofsallee an der Bushaltestelle in einen Bus der Linie 03 ein.

Als sie ihr Portemonnaie öffnete, um dem Busfahrer ihren Fahrausweis zu zeigen, nutzte ein unbekannter Mann die günstige Gelegenheit und griff plötzlich in die geöffnete Geldbörse der jungen Frau und entnahm 15 Euro Bargeld. Die Düsseldorferin hielt den Mann daraufhin am Kragen fest und versuchte, ihn festzuhalten.

Dies gelang ihr jedoch nicht. Der Mann wehrte sich und ihm gelang es, sich loszureißen und in Richtung des Fritz- Gressard- Platzes zu flüchten.

Sechs unbekannte Jugendliche wurden auf den Vorfall aufmerksam, liefen dem Dieb hinterher und konnten der Geschädigten das gestohlene Geld zurückbringen.

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den Täter vor.
Dieser konnte wie folgt beschrieben werden:
- ca. 30 Jahre alt
- ca. 185 cm groß
- helle Haut
- dunkel blondes, kurzes Haar
- bekleidet mit grauem Shirt
- trug ein blaues Cappy

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach Bekannt werden der Tat verliefen ohne Erfolg.

Die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats bitten nun die namentlich unbekannten, engagierten Jugendlichen, die der Frau so erfolgreich zu Hilfe geeilt waren, sowie weitere Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizei in Hilden, Telefon: 02103/ 898-6410, zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.