Einbrecher in Wohnung überrascht

Anzeige
Das Balkonfenster wurde aufgehebelt. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)
Hilden: Sudermannstraße |

Am frühen Montagabend, 20. Februar, kehrten Bewohner eines Hildener Mehrfamilienhauses an der Sudermannstraße gegen 18.35 Uhr in ihre Erdgeschosswohnung zurück. Als sie diese betraten, sahen sie einen unbekannten, dunkel gekleideten Mann, der aus dem Schlafzimmer kommend ins Wohnzimmer lief und von dort über einen rückwärtigen Balkon in unbekannte Richtung flüchtete.

Dabei verlor der nicht genauer beschriebene Einbrecher Teile der Beute, die er offenbar gerade erst beim Durchwühlen der Wohnräume gemacht hatte. Genauere Angaben zur Gesamtbeute liegen aktuell noch nicht vor.

Balkonfenster aufgehebelt

Eingedrungen war der Einbrecher zuvor über den erkletterten Balkon und durch ein dort gewaltsam aufgehebeltes Balkonfenster. Sofortige Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ohne einen schnellen Erfolg.

Mittäterin gesucht

Im Zuge erster Ermittlungen und Befragungen in der Nachbarschaft ergaben sich jedoch Hinweise auf eine bislang ebenfalls noch unbekannte Frau, die zur Tatzeit scheinbar unmotiviert auf einer Rasenfläche neben dem Tatort und dort als eventuelle Mittäterin "Schmiere stand". Doch auch als mögliche Zeugin ist diese Frau für die Polizei von sehr großem Interesse.

Sie wird wie folgt beschrieben:
- ca. 30-jährige Frau,
- ca. 175 bis 180 cm groß,
- schlanke Statur,
- lange, schwarze Haare,
- bekleidet mit einem auffällig langen schwarzen Pullover.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.