Handgefertigte Messer aus aller Welt (mit Video)

Anzeige
Reinhard Tschager aus Bozen zeigt das Sieger-Messer (Foto: Karola Dannert-Östreich)

Auf der Messer Macher Messe im Deutschen Klingenmuseum in Solingen - präsentierten 80 Aussteller aus 13 Ländern Ihre scharfen Kunstwerke.

Die internationale "Messer Macher Messe" im Deutschen Klingenmuseum ist Europas größte Veranstaltung für handgefertigte Messer.

Reinhard Tschager aus Bozen erhielt den Messer-Preis

Zur Eröffnung am Freitag, dem 5. Mai 2017 wurde der neue "Messer-Preis des Klingenmuseums" an den Messermacher-Star aus Bozen verliehen. Mit diesem Preis wird jährlich eine Messermacherin oder Messermacher ausgezeichnet, der zu einem vorgegebenen Thema ein überragendes Messer eingereicht hat. Für 2017 hieß die Vorgabe >klein, fein, feststehend". "Tweed - Das Kompendium für den Gentleman", wird den den Gewinner im Heft vorstellen.

Gewonnen hat das Messer "Gentleman" von Reinhard Tschager aus Bozen, einem Mitglied der Deutschen Messermacher Gilde.
Die feine Damastklinge von Devin Thomas, einem Griff aus den fossilen Zähnen von Walross und Pferd und Zwischeneinlagen aus 18-karätigem Gold ist ein absolut exquisites Stück und begeisterte die Jury wegen der ausgesprochen eleganten Linienführung des Messers.

Die Jury bestand aus: Curt Mertens, Vertreter der Stiftung FDKM und Geschäftsführer der Solinger Messerfirma Carl Mertens, Gerhard Wieland, mehrfach ausgezeichneter Messerschmied, Hans Joachim Wieland, Chefredakteur "Tweed" und Gründer des Messermagazins und Dr. Sixt Wetzler vom Klingenmuseum.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.