Hilden wärmt: Wette gewonnen!

Anzeige
Hunderte Meter Selbstgestricktes: Die Wette zu "Hilden wärmt" wurde gewonnen. (Foto: Michael de Clerque)

"Es hat unheimlich gut geklappt", freut sich Moritz Brockhaus, Gemeindereferent der Evangelisch-Freikirchlichen-Gemeinde Hilden (EFG) kurz nach Abschluss der Aktion. Mehr als 400 Meter ergaben die Strickwaren aneinandergelegt.

Und das bedeutet: Die fleißigen Hände, die in den vergangenen Wochen für die Aktion "Hilden wärmt" Schals, Mützen, Pulswärmer und vieles weitere gefertigt haben, haben gemeinsam die Wette gewonnen. "Für die 400 Meter hat es gut gereicht. Wir hatten sogar noch fertige Strickwaren übrig", erzählt Brockhaus.

Eigentlich wollten die ehrenamtlichen Stricker und Kitakinder mit den 400 Metern Strickware eine Kette vom Bürgerhaus bis zum Gemeindehaus an der Paul-Spindler-Straße bilden. Weil es aber am gestrigen Donnerstag viel regnete, wurde die Aktion kurzerhand ins Rathaus verlegt.

Die Wetter verloren hat Bürgermeisterin Birgit Alkenings. Sie wird deshalb beim Verkauf der Strickwaren am Mittwoch, 7. Dezember, mithelfen. Übrigens: Wer noch mitstricken oder Wolle spenden möchte, ist weiterhin willkommen.

Die EFG Hilden hat die Spendenaktion "Hilden wärmt" vom Stellwerk übernommen. Fünf Jahre lang rief das städtische Familienbüro zu Woll- und Strickspenden auf und verkaufte sie anschließend für einen guten Zweck. In diesem Jahr ist der Erlös für den Bildungsfonds der Stadt Hilden bestimmt, mit dem Familien in Hilden bei Bedarf schnell und unbürokratisch unterstützt werden.

"Auch im kommenden Jahr werden wird die Aktion weiterführen. Es darf also weiter gestrickt werden", sagt Brockhaus abschließend.

Verkauf:
Samstag, 19. November, 10 bis 16 Uhr im Stellwerk, Bürgerhaus Mittelstraße 40
Samstag, 26. November, 13.30 bis 17 Uhr im Gemeindehaus der EFG Hilden, Paul-Spindler-Straße 4
Mittwoch, 7. Dezember, 8 bis 13 Uhr im Winterdorf auf dem Alten Markt (mit Bürgermeisterin Birgit Alkenings)

Stricktreffen:
Samstag, 19. November, 10 bis 16 Uhr im Stellwerk
Donnerstag, 8. Dezember, 18 bis 20 Uhr im Gemeindehaus der EFG
Im neuen Jahr immer am 2. Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr im Gemeindehaus der EFG. Woll- und Strickspenden werden an den Verkaufsterminen und bei den Stricktreffen entgegen genommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.