Hilden: Wohnungsbrand mit schwer verletztem Bewohner

Anzeige

Am Dienstag, 6. September 2016, gegen 22.45 kam es auf der Beethovenstraße aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand.

Durch Bewohner des Mehrparteienhauses wurde über Notruf starke Rauchentwicklung und Feuerschein aus der Wohnung in der siebten Etage gemeldet.
Durch die Feuerwehr Hilden konnte der Brand schnell unter Konrolle gebracht werden. Der 38-jährige alleinige Bewohner der Brandwohnung erlitt schwere Brandverletzungen und musste einer Spezialklinik in Köln zur stationären Behandlung zugeführt werden.
Ein Strafverfahren wegen Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung wurde eingeleitet.
Die Appartementwohnung erlitt massiven Brandschaden, die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.
Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei in Mettmann übernahm die weiteren Ermittlungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.