Ladendieb schlägt um sich

Anzeige
(Foto: Polizei Mettmann)

Am vergangenen Freitag, 27. Mai, wurde die Polizei Hilden gegen 17.50 Uhr in einen Supermarkt an der Beethovenstraße gerufen. Grund war ein renitenter Ladendieb, teilt die Polizei weiter mit.

Im Supermarkt trafen die Beamten unter anderem einen anhaltend aggressiven 38-jährigen Tatverdächtige aus Hilden an. Um Handgreiflichkeiten zu verhindern, mussten die Polizisten ihn fixieren und fesseln.

Ein 47-jähriger Kunde hatte zuvor bemerkt, wie der Täter im Kassenbereich mehrere
Zigarettenschachteln ergriff und das Geschäft verlassen wollte. Der Kunde hielt den Täter fest und verständigte das Marktpersonal.

Der Beschuldigte versuchte kurze Zeit später mit seiner Beute zu fliehen. Er schlug einem 27-jährigen Angestellten ins Gesicht und verletzte diesen. Der Beschuldigte wurde zur Polizeiwache verbracht. Der 38-Jährige stand unter Alkoholeinfluss; gegen ihn wurde eine Blutprobe angeordnet.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei in Langenfeld übernahm die weitere Bearbeitung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.