Mindestens 2000 Euro Schaden

Anzeige
Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Polizei Mettmann)

Die Polizei meldet zwei Verkehrsunfallfluchten: Unbekannte beschädigten gestern, 23. Juni, einen blauen Ford Mondeo zwischen 12.30 und 18.45 Uhr massiv im Bereich der hinteren linken Fahrzeugseite und flüchteten dann von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten.

Die Polizei teilt weiter mit: "Der beschädigte Pkw stand am rechten Fahrbahnrand der
Nikolaus-Otto-Straße in Hilden, in Höhe der Hausnummer 2. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich die Höhe des Sachschadens an dem Ford auf mindestens 2000 Euro. Die Polizei sicherte weißen Fremdlack an dem betroffenen Pkw."

Ebenfalls gestern, 23. Juni, gegen 14.05 Uhr, stießen an der Düsseldorfer Straße in Hilden, in Höhe der Einmündung Weststraße, zwei Radfahrer zusammen. Die beiden Männer sprachen kurz miteinander und gaben vor, bei der Kollision leicht
verletzt worden zu sein. Dennoch entfernte sich einer der beiden über die Düsseldorfer Straße in Richtung "ATU", ohne Angaben zu seiner Person oder dem Unfallhergang zu machen.

Der Flüchtige wurde wie folgt beschrieben:
- Circa 25-30 Jahre alt
- Südländisches Erscheinungsbild
- Kurze schwarze Haare
- Trug einen Vollbart
- Das Gebiss wirkte ungepflegt und lückenhaft
- Trug ein älteres Frankreichtrikot in dunkelblau mit weißem
Querstreifen
- Sprach flüssiges Deutsch mit Akzent

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang den Passanten, der kurz
mit dem verbliebenen Radfahrer sprach, sich zu melden.

Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103/898-6410, entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.