Notarztwagen bei Einsatzfahrt verunglückt

Anzeige
Der Wagen des Notarztes... (Foto: Polizei Mettmann)
Hilden: Lindenstraße |

Am heutigen Donnerstag, 4. Mai, kam es gegen 6.55 Uhr an der Kreuzung Lindenstraße/ Baustraße in Hilden zu einem Verkehrsunfall, an dem auch ein Notarztwagen beteiligt war.

Im Rahmen einer Einsatzfahrt befuhr der 28- jährige Fahrer eines Notarztwagens, Pkw BMW X3, unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten mit Blaulicht und Martinshorn die Straße "Am Lindenplatz" in Fahrtrichtung der Straße "An den Linden". An der dortigen Kreuzung fuhr er bei roter Ampel in den Kreuzungsbereich ein.

Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Pkw VW T5 Multivan.

Dessen 47 Jahre alter Fahrer fuhr bei Grünlicht zeigender Ampel, aus Richtung Baustraße kommend, in den Kreuzungsbereich ein und hatte dabei offenbar den Notarztwagen auf seiner Einsatzfahrt nicht bemerkt.

Fahrer und Notärztin wurden verletzt

Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuginsassen des Notarztwagens leicht verletzt. Der 28-jährige Fahrer sowie die 50-jährige Notärztin wurden zur ambulanten Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.