On Air: Bonni-Schüler machen Radio

Anzeige
Blick in die Produktion: Schüler machen Radio. (Foto: Privat)
 
BonniFM_Kids: Auch Siebtkässler machen mit. (Foto: Privat)

Der Bürgermedienpreis hat gerade seinen Ehrenplatz erhalten, doch Lorbeeren sind nicht zum Ausruhen da. BonniFM geht auf Sendung und ist im Juli sogar mit zwei Sendungen auf der Frequenz von Radio Neandertal zu hören. Verantwortlich sind die Redaktionen BonniFM und BonniFM_Kids. Außerdem hat die Internationale Klasse ihre erste In- House- Sendung produziert.

Gerade hat der Bürgermedienpreis im Bonni- Tonstudio seinen Ehrenplatz gefunden, da geht es schon mit drei neuen Sendungen weiter. Am Mittwoch, 5. Juli, geht die Redaktion Bonni FM der Stufe 9 um 20 Uhr mit ihrer aktuellen Sendung "Raus aus dem Alltag" on Air. Am Samstag, 8. Juli, präsentieren die Nachwuchsreporter der 7. Klasse "BonniFM_Kids" um 19 Uhr ihre Sendung. Auch die Schüler der Internationalen Klasse haben in diesem Jahr erstmals Radio gemacht und für das Schulzentrum eine In-House-Sendung produziert.

Raus aus dem Alltag

In der aktuellen Magazinsendung von BonniFM geht es um das, was die Redakteure der Stufe 9 umtreibt: Raus aus dem Alltag! Kurz vor den Sommerferien könnte die Sehnsucht nicht größer sein. Wie wäre es, ein Jahr im Ausland zu leben und zu lernen - Freischein oder Heimweh? Vielleicht doch lieber erstmal ein Sprachurlaub? In der Sendung erzählen Betroffene und Anbieter, was Sprachurlaub und Auslandsjahr bringen.

Japanfans haben es da nicht so weit, sie können in 20 Minuten in Tokio sein, denn die Japan- Community hat in Düsseldorf ihre größte Gemeinde. Die BonniFM- Reporter machen dort eine kulinarische Shoppingtour. Wie schmeckt "Typisch Japanisch" den Hörern? Der Test zeigt`s.

Raus aus dem Alltag kann man aber auch im Kopf: Die lokal-prominente Schriftstellerin Susanne Leuders verrät Redakteurin Charlotte, wie sie ihre Etenya- Saga geschrieben hat und dass es lange gedauert hat, bis das Buch endlich fertig war.

Um Mitternacht schlafen die BonniFM- Reporter immer noch nicht sondern reisen, wohin sich freiwillig kaum ein Hörer um diese Zeit verirrt: Auf den Hildener Friedhof, "die andere Seite". Aber keine Angst, Geister gibt's ja nicht- oder doch?

Public-Hearing auf dem Schulgelände

Diese und andere Themen gibt es am 5. Juli ab 20 Uhr eine Stunde lang auf der Frequenz von Radio Neandertal und zeitgleich in der BonniFM- Hörbar im Public-hearing auf dem Schulgelände an der Gerresheimer Straße 74 - mit den Machern, bei Getränken und Fingerfood.

Frauenfußball und Hildener Lieblingsplätze

Für die Magazinsendung der Nachwuchs- Redakteure von BonniFM sind die 7.Klässler ins Studio und auf die Straße gegangen. Die "BonniFM-Kids" testen das Fußball-Wissen der Hildener und stellen fest: Wissen ist eigentlich nicht vorhanden. Zumindest wenn es um den Frauenfußball geht! Die Reporterinnen kicken selber im Verein und finden das echt ungerecht.

Und wie sieht es bei den Hildenern mit der Liebe zu ihrer Stadt aus? Was gefällt den Bewohnern und worüber ärgern sie sich? Die Schüler der Internationalen Klasse erzählen, wo ihre Lieblingsorte in Hilden sind. Für manche Hildener beginnt der Urlaub schon vor der Haustür. Erstaunliche Orte, wie eine Bushaltestelle aber auch die St. Jacobus- Kirche, sind den Schülern aus Syrien und anderen Orten der Welt ans Herz gewachsen. Tablets statt Schulbücher schleppen, das wär's oder? Die Reporter haken nach, wann ihr Traum wahr werden könnte...und ob Schule ganz ohne Bücher ein realistisches Szenario ist. Und was denken die Hörer darüber? Diese Themen und mehr gibt es am Samstag, 8. Juli, von 19 bis 20 Uhr auf der Frequenz von Radio Neandertal.

Internationale Klasse übernimmt das Radiostudio

In ihrer ersten Sendung erzählen die Schüler der internationalen Klasse, welche Orte sie in Hilden besonders lieben und welche Musik sie gerne hören. Weltmusik, deutscher Rap und melancholische Liebeslieder haben es der bunt gemischten Gruppe angetan. Aus Syrien, dem Iran, Rumänien und anderen Ländern der Welt kommen die 12 Kinder in diesem Projekt und werden zusammen in der internationalen Klasse am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium unterrichtet. Ihre Lehrerin Anke Jochmaring, selbst Musikerin, hört gespannt auf die unterschiedlichen Klänge, arabisch, deutsch, englisch, persisch...

Meistens geht es um die Liebe. Schulleiter Udo Kotthaus freut sich darüber, wenn die Schülerinnen und Schüler an seiner Schule einen Ort zum Aufatmen erfahren. Es war sein Wunsch, dass die Schüler das Radiostudio kennen lernen. "Ich möchte den Kindern eine Perspektive an unserer Schule bieten. Es soll ein Platz sein, um zu lernen aber auch die emotionalen Bedürfnisse sollen hier Raum erhalten. Lernen ist nicht immer das wichtigste im Leben."

Das Radioprojekt BonniFM

BonniFM geht regelmäßig on air. Das Dietrich-Bonhoeffer- Gymnasium bietet den Schülern und Schülerinnen seit 2013 ein großes, hauseigenes Tonstudio und den Schwerpunkt Radio als Differenzierungskurs in der 9. Klasse an. Außerdem wird auch in jeder Stufe 7 eine Sendung produziert und auf der Frequenz von Radio Neandertal im Bürgerfunk ausgestrahlt.

Betreut wird der Radiokurs von den Lehrern Carsten Köser und Bernd Fischer und der freien Redakteurin und Radiomacherin Jessica Stratmann-Behr.

Das Schulzentrum kooperiert eng mit "seinem" Lokalsender Radio Neandertal: Jeder Radiokurs wird von der Chefredakteurin Tatjana Pioschyk in den Sender eingeladen. Einmal im Jahr besucht die Chefredakteurin die Redaktion BonniFM dann zum Aircheck. "Die Jugendlichen klingen frisch und begeistert, das gefällt mir!"
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
61.395
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 30.06.2017 | 21:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.